Solyluna Joppien

22688_953667264663698_50096165322964956_nAutorenvorstellung Solyluna Joppien am 11.04.2015

Ich schreibe unter dem Namen Solyluna Joppien ( Jg 63 ) weil ich es nie vorhatte mich zu veröffentlichen, denn zum Schreiben bin ich gekommen, wie die Jungfrau zum Kind.
Vor ziemlich genau 5 Jahren bin ich in eine Lebenskrise geschmissen worden, die sich nicht anbahnte, sondern mich traf wie ein Blitz, plötzlich und unvorhergesehen.
Als Sängerin war ich schon seit meinem 14ten Lebensjahr tätig, nahm Unterricht bei verschiedenen Lehrern und die Krönung war 88 sicher der Meisterkurs bei Erika Köth, genau an diesem erfuhr ich jedoch, dass ich mein erstes Kind erwartete, somit wurde der Ehrgeiz einmal ins Profifach Gesang/Oper zu wechseln in Gesang/ freiberuflich-Liedgesang umgepolt.
2 Kinder folgten dann noch recht zügig ( 89/91/93 )
Neben meinem gelernten Beruf als Physiotherapeutin, habe ich viele Liederabende gegeben, ein Barockensemble gegründet, mit dem wir in barocker Montur auf einigen Barockevents aufgetreten sind.
Als Sängerin ist und war es mir immer wichtig, das was geschrieben war, mit Ausdruck, Gefühl und Intension zum Besten zu geben.
Die Liebe zum geschriebenen Wort war somit immer gegeben.
Diese LebensKrise aber, ließ mich verstummen und um mir meiner selbst und meines weiteren Lebens klar zu werden, gönnte ich mir eine 8- wöchige Auszeit in Peru, wo ich durch das tägliche stundenlange, sehr stille Wandern scheinbar zu meiner inneren, sich in Lyrik ausdrückenden, Stimme fand.
Es öffnete sich ein Ventil und mein jetziges Wirken kam dabei heraus.
Wie meine Texte entstehen, kann ich nur selten nachvollziehen, ein Impuls treibt mich zu schreiben, geplant und konstruiert habe ich selten.
Zunächst schrieb ich für die Schublade, weil ich “ mein Können“ diesbezüglich weder einschätzen konnte, noch die Idee hatte es tatsächlich irgendwann mal in ein Buch zu packen.
Durch ein paar ineinander laufende, sich fügende Umstände, hatte ich dann eben doch letztes Jahr ein Buch im Karin Fischer Verlag/ DLV zur Leipziger Buchmesse herausgegeben.
Meine 2 von mir eingelesenen HörbuchCDs, verdanke ich auch einem sehr glücklichen Umstand, einen Komponisten kennengelernt zu haben, der meine Texte, lediglich aus der Lust und Liebe heraus,für mich vertonte und mit mir aufnahm.
Solange ich Schreibimpulse haben werde und solange mich die Schaffenskraft treibt, werde ich mich singend, schreibend und inzwischen auch zeichnend ausdrücken.

Amazon

Website

Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Autorenvorstellungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.