Marianne Christmann

11207362_953667447997013_6368432300827800648_nAutorenvorstellung Marianne Christmann am 15.04.2015

Mein Name ist Marianne Christmann-Fuhr und schreibe unter Marianne Christmann. Geboren und aufgewachsen bin ich in Weinheim/Bergstraße, das liegt ca. 30 km nördlich von Heidelberg in der Rhein-Neckar-Region und ist der nördlichste Teil von Baden-Württemberg.
Nach meinem Schulabschluss auf dem Wirtschaftsgymnasium in Weinheim, habe ich eine zweijährige Ausbildung zur Europasekretärin an der ABW in Mannheim gemacht und danach acht Jahre hauptsächlich als Übersetzerin und Dolmetscherin in verschiedenen Firmen gearbeitet.
Im Mai 1987 habe ich geheiratet, zog nach Zotzenbach, ein kleines Dorf mit ca. 2500 Einwohnern im vorderen Odenwald/Kreis Bergstraße, wo wir auch ein Haus gebaut haben und im Juli 1988 wurde meine älteste Tochter geboren, 1991 folgte meine zweite Tochter, 1992 mein Sohn und 1995 meine jüngste Tochter.
Schreiben hat mich schon immer interessiert, schon in der Grundschule. Da ich mit vier Kindern, einem Haus und einem Hund voll ausgelastet war, hatte ich für das Schreiben erst Zeit, als meine Kinder groß waren und zum Teil schon eigene Wege gingen.
2009 habe ich ein Fernstudium an der Schule des Schreibens begonnen und 2012 erfolgreich abgeschlossen. Es diente mir vor allem auch zur Orientierung, welche Richtung (Genre) mir liegt und welche nicht.
Durch das Studium bekam ich einige Anregungen und so hatte ich dann Ende 2012 mein erstes Manuskript fertig.
Da ich jedoch keinen Verlag dafür gefunden habe, entschloss ich mich, es im self publishing zu veröffentlichen, genauer bei epubli.
Im April 2013 erschien mein erstes Buch, ein Kinderbuch, mit dem Titel ‚Die Kichererbsen stellen die Bankräuber‘.
Auch den zweiten Teil hiervon ‚Die Kichererbsen und die Entführer‘ habe ich noch bei epubli verlegt.
Für mein erstes Buch hatte ich einen Lektor dazu genommen, den ich selber bezahlt habe, was ich mir aber auf Dauer nicht leisten konnte.
Da ich inzwischen ein weiteres Manuskript abgeschlossen hatte, eine Fantasy-Geschichte, ebenfalls für Kinder machte ich mich erneut auf die Suche nach einem Verlag. Nach vielen Absagen fand ich dann doch noch einen Verlag, der an dem Manuskript interessiert war.
So kam ich zu Moonhouse Publishing. Mein Buch ‚Reise ins Feenland‘ erschien Anfang Oktober 2014 zunächst erst als e-book, aber Anfang November folgte dann die Taschenbuchausgabe.
Die Teile 1 und 2 meiner Kichererbsen konnten ebenfalls zu Moonhouse umziehen und bekamen nur ein neues Coverbild.
Vor kurzem, am 26. März 2015 ist der dritte Teil der Kichererbsen erschienen ‚Die Kichererbsen jagen die Wilddiebe‘, ebenfalls als e-book und Taschenbuch.
Zur Zeit sammele ich Material sowohl für einen Roman als auch für einen Krimi. Was ich zuerst schreiben werde, ist noch nicht ganz sicher. Das entscheide ich dann, wenn es soweit ist. Ich habe noch viele Ideen, daher möchte ich mich auch in anderen Genren versuchen, nicht nur bei Kinder- und Jugendbücher und Fantasy-Geschichten.

Amazon

Website

Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Autorenvorstellungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.