Claudia Starke

11205058_956915784338846_3925833626885769355_nAutorenvorstellung Claudia Starke am 16.05.2015

Ich war ein braves Kind. Ehrlich. Mit neun Jahren sah ich heimlich meinen ersten Horrorfilm, mit zwölf las ich, ebenfalls heimlich, die Gruselromane meiner Mutter. Doch meine Mutter war eine ungleich schnellere Leserin und ich bekam nie das Ende eines Romans mit. Also begann ich, mir meine eigenen Fortsetzungen auszudenken.
Kein Wunder schreibe ich heute bevorzugt Horror und Mystery, allerdings klopfen auch Ideen aus anderen Genres bei mir an und finden wohlwollende Verarbeitung. Und ich opfere jederzeit gern meinen Nachtschlaf einer guten Geschichte. (So geschehen erst gestern …)
Einige Kurzgeschichten-Bände sind bereits veröffentlicht, Romane sollen (hoffentlich) bald folgen: Derzeit wird meine „Bestie“ von einer Literaturagentur seziert, „Jagd“ hetzt dem Ende entgegen, um von einem Verlag begutachtet zu werden, und bei einem weiteren Verlag habe ich die Möglichkeit, ein ganz anderes Projekt zu entwickeln: ein Jugendfantasybuch, an dem meine Kinder eifrig mitgeplottet haben. Und da wären noch die übrigen
zahlreichen Ideen … so viel zu schreiben, so wenig Zeit.
Mehr Worte über mich möchte ich nicht mehr verlieren, sollen doch meine Geschichten für sich sprechen, denn sie sind die Hauptsache.

Amazon

Website

Bookrix

Facebook

Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Autorenvorstellungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.