Amazon KDP – Kindle Storyteller Award

11011200_993994897297601_6070837687233408789_oInterview – Amazon KDP – Kindle Storyteller Award am 16.07.2015

Der Kindle Storyteller ist der erste Deutsche Self Publishing Preis von KDP in Kooperation mit FOCUS und dem
Freien Deutschen Autorenverband.
Kurzübersicht zu den Teilnahmebedingungen:
– Teilnahmeberechtigt am Wettbewerb sind alle Personen, die zum Zeitpunkt des Einsendeschlusses mindestens 18 Jahre alt sind
– Für die Teilnahme qualifiziert sind Bücher mit mindestens 45.000 Wörter (entspricht ca. 180 Seiten)
– Das eingereichte Buch muss deutschsprachig sein
– Das eingereichte Buch darf vor dem 26. Juni 2015 nicht bereits veröffentlicht worden sein, weder über KDP noch über andere Verlage, Webseiten oder Plattformen
– Das eingereichte Buch muss während des Wettbewerbs (bis zum 15. Oktober 2015) exklusiv auf KDP verfügbar sein (KDP Select)
– Der Inhalt des eingereichten Buchs muss den KDP-Inhaltsrichtlinien entsprechen
– Der Teilnehmer muss der alleinige Urheber des Buches sein.

Muss ich ein KDP-Konto haben, um am Wettbewerb teilzunehmen?
Ja, das ist notwenig. Solltet ihr noch kein KDP Konto haben, könnt ihr das sehr einfach und natürlich auch kostenfrei unter https://kdp.amazon.com/erstellen.
Was bitte ist ein KDP-Konto?
KDP steht für Kindle Direct Publishing, dem Self Publishing Dienst von Amazon. Dort können Autoren ihr eBook kostenfrei hochladen.
Ich finde die Idee grundsätzlich sehr gut. Eine Frage drängt sich aber bei mir auf und zwar geht es um die Bewertung. Es wird nach Verkäufen und nach Beliebtheit – Sprich Rezensionen bewertet. Nun hat Amazon ja das neue Rezension Verfahren „war diese Rezension hilfreich ja/nein, was sich in der Gesamtrezension wiederspiegelt. Wenn nun der Autor all seine Freunde Fans zum Kauf und rezensieren anspornt und dann die auch noch untereinander mit „Ja war hilfreich“ klicken. Ist das nicht eine Manipulation? Oder kann Amazon das „sehen“ und gegensteuern?
Wir werden alles tun, um keine Manipulation zuzulassen und eine faire Selektion zu gewährleisten
Das heißt im Klartext Amazon überwacht die Bewertungen?
Wir werden natürlich genau prüfen, dass alle Faktoren, die in die Auswahl der Finalisten einfließen, frei von Manipulationen sind. Die Shortlist wird nach verschiedenen Kriterien wie Verkäufe oder Bewertungen von den Lesern bestimmt. Welche das sind und wie sie gewichtet werden, wollen wir zur Vermeidung möglicher Manipulationsversuche und zur Sicherstellung einer allgemeinen Chancengleichheit nicht im Detail kommunizieren.
Geht auch der 1. Teil eines Mehrteilers?
Natürlich, ihr könnt sowohl den ersten Teil, als auch den zweiten oder dritten teilnehmen lassen, solange die restlichen Teilnahmebedingungen erfüllt sind.
Bedeutet exclusiv auf Amazon auch, dass ich nicht über CS drucken lassen kann?
Doch, eine Print-Ausgabe über CreateSpace wird sogar empfohlen, weil es die Sichtbarkeit des Buches steigert.
Ich habe nur noch keine Erfahrung mit CS und möchte keine Fehler machen, da andere Autoren schon alles im Griff haben, was Rezensionen, Werbung, Bloggen etc. angeht!
Der Druck über CreateSpace ist keine Teilnahmebedingung für den Schreibwettbewerb.
Wird in die Bewertung das Papierbuch, das man über CS veröffentlich eingerechnet? Und/oder kann ich woanders auch drucken lassen?
Bis zum 15.10. ist das nicht möglich.
Darf das Buch bzw der teil des Buches auch bereits auf Amazon veröffentlicht worden sein?
Das Buch darf vor dem 26.6.2015 noch nicht veröffentlicht worden sein, auch nicht auf KDP.

Wenn jemand einen Tag vor Schluss der Deadline sein Buch einreicht, wie ist gewährleistet, dass dieses Buch überhaupt noch eine Chance hat? Andere sind zu diesem Zeitpunkt ja schon zwei Monate online!
Wir empfehlen Bücher so früh wie möglich einzureichen, die Selektion der 5 Finalisten findet jedoch erst 10 Tage nach Einreichschluss statt, um sicherzustellen dass auch späte Einreichungen eine faire Chance haben.
Ich hätte eine Frage bzgl. der Auswahlkriterien durch die Jury. In ihr sitzen sehr unterschiedliche Personen des literarischen Lebens, wobei allerdings Kriminal-AutorInnen dominieren. Ich frage mich, ob das das erwartete Genre des Gewinnerbuchs reflektiert?
Natürlich hat das keinen Einfluss auf den Gewinner.
Werden die Bücher gekennzeichnet, dass sie an dem Wettbewerb teilnehmen?
Alle Teilnehmer laden Ihren Titel mit dem Suchstichwort kindlestoryteller2015 über KDP hoch.
Ich habe bis jetzt keine Erotiktitel gesehen. Sind die von der Teilnahme ausgeschlossen?
Grundsätzlich dürfen alle Genres teilnehmen, sofern unsere KDP Inhaltsrichtlinien erfüllt sind. Das gilt auch für „Erotik“, sofern gewisse Grenzen nicht überschritten werden – das gilt insbesondere für den Namen des Titels und das Coverbild. Hier müssen wir individuell prüfen, ob diese Grenze überschritten ist.
Darf der Blick ins Buch eine sanfte, aber ungewöhnliche Liebesszene beinhalten, oder soll ich die lieber nach hinten verschieben? Noch könnte ich das ändern.
Sofern du die Teilnahmebedingen für beide Wettbewerbe einhältst, sehen wir darin kein Problem.

Bezüglich der Sichtbarkeit: Das heißt, man macht selbst Werbung für das Projekt? Oder wird seitens Amazon auch dafür geworben? Also dafür, dass die Bücher dieses Projektes gelesen werden?
Wir bewerben alle teilnehmenden Titel, z. B. mit Platzierungen im Store, aber auch mit wöchtentlichen eMails, etc.
Wenn ich mein Buch bis 15.09 hochlade, jedoch die Veröffentlichung erst für den 03.10.15 vorgesehen ist, falle ich dann noch unter den Zeitrahmen oder geht es um das Datum, wann ich es veröffentliche und nicht wann ich es einstelle?
Das wäre leider schon zu spät, weil ja die 5 Finalisten bereits am 25.9. selektiert werden und unsere Leser ja bis dahin keine Chance hätten, das Buch kennen zu lernen-
Wird berücksichtigt, wie lange das Buch schon hochgeladen war? Bücher, die früher hochgeladen wurden, haben ja natürlich mehr Käufe & Bewertungen als welche, die zum Ende der Frist eingereicht wurden!
Wir hatten eine ähnlich Frage schon, also würde ich die Antwort meiner Kollegin Marlene aufgreifen: die Selektion der 5 Finalisten findet erst 10 Tage nach Einreichschluss statt, um sicherzustellen dass auch späte Einreichungen eine faire Chance haben.
Warum wurde gerade diese Zeit gewählt? Bald ist doch die Frankfurter Buchmesse und es kommen sooo viele neue Bücher auf den Markt.
Die Idee war, den Sommer zu nutzen – gerade jetzt sind unsere Kindle Lese besonders aktiv. Und die Frankfurter Buchmesse bietet für uns auch eine tolle Gelegenheit, den Gewinner und die Finalisten entsprechend zu würdigen. Wir planen neben der Preisverleihung noch weitere tolle Lese- und Signierevents.
Es hängt ja mit Sicherheit auch mit der Bekanntheit eines Autors zusammen, wie oft ein Buch zu welchem Preis gekauft wird. Aber Titel für 99 Cent werden ja schon mal zum Schnäppchenpreis mitgenommen. Gibt es da eine Idee von  Amazon, wie da „Gerechtigkeit“ geschaffen werden kann?
Ja, wir planen diesbezüglich für „Gerechtigkeit“ zu sorgen.
Welchen Tipp können Sie den „Neuen“ unter den Autoren geben, die noch keine Fanbase haben, um wahrgenommen zu werden und Rezensionen zu erhalten?
Alle Teilnehmenden des Kindle Storytellers haben automatisch eine große Sichtbarkeit. Wer sein Buch darüber hinaus hervorheben möchte, dem empfehlen wir zum Beispiel Lesergruppen zu kontaktieren und das Buch zu präsentieren.
Wird das Buch für diesen Zeitraum NUR im Kindle Storyteller Award 2015 Shop sichtbar sein? Oder ist das zusätzlich noch im normalen eBook Shop erhältlich?
Das Buch ist im gesamten Kindle eBook Shop zu finden!
Darf der Gewinner damit auf künftigen Covern werben?
Absolut! Wir haben dazu auch schon eine ganz konkrete Idee, aber das bleibt vorerst noch ein Geheimnis.
Ich erweitere mal die Frage – dürfen die TEILNEHMER damit auf Covern werben, dass sie teilgenommen haben?
auch dazu haben wir uns schon erste Gedanken gemacht, die Details stehen aber noch nicht fest. Aber wenn Interesse besteht, lassen wir uns auch hierzu gerne etwas einfallen!
Ich habe ein fertiges deutsches Manuskript, wollte aber eigentlich erst andere Bücher auf CS veröffentlichen, die bisher nur auf Smashwords veröffentlicht waren. Sollte ich besser bis nächstes Jahr mit der Teilnahme warten?
Ein fertiges deutsches Manuskript würde sich doch toll für eine Teilnahme am diesjährigen Storyteller anbieten.
Ist der Award einmalig oder macht ihr das jetzt jedes Jahr?
Sollte er gut bei euch Autoren ankommen, dann werden wir das auch zukünftig wiederholen
Behalte ich als Autorin die Rechte an meinem Werk?
Ja, selbstverständlich.
Ich werde voraussichtlich in ein paar Tagen mein Buch hochladen. Wenn/Falls ich danach Fehler bemerke, kann ich jederzeit eine verbesserte Version hochladen?
Man darf bis zum 15. September „ausbessern“.
Kann man mit mehreren Büchern teilnehmen oder nur 1 pro Autor?
Man kann auch mit mehreren Büchern teilnehmen. Es wird aber nur ein Buch pro Autor in die Shortlist kommen.
Ein Autor, der mit mehreren Büchern teilnimmt, wird aber doch pro Buch bewertet und nicht gesamt?
Jedes Buch wird einzeln bewertet.
Zur Zeit sind ca 70 Bücher auf der Storyteller Seite gelistet, und natürlich ergibt sich da schon eine „Rangfolge“… Blättert ihr bis hinten durch?
Diese „Rangfolge“ darf nicht mit dem Ranking der Finalisten verwechselt werden. Im ersten Schritt entscheiden ja unsere Kunden und die schauen sich ganz bestimmt nicht nur die ersten 10 Bücher an. Die Jury entscheidet dann anschließend, welches der 5 Finalistentitel gewinnt.
Um noch mal ganz genau zu fragen: Diejenigen Bücher, die sich bis zum Stichtag am besten verkauft haben und die meisten positiven Rezensionen verzeichnen, gehen in die Shortlist, die dann von den Juroren gelesen wird?
Nein, wir werden nicht lediglich Verkäufe und Bewertungen aufsummieren – das wäre nicht fair, da in diesem Fall spätere Einreichungen keine Chance hätten. Wie vorhin schon erwähnt wollen wir keine weiteren Details dazu bekanntgeben, um gezielte Manipulationsversuche zu unterbinden. Aber sei versichert dass wir uns sehr viele
Gedanken dazu gemacht haben, wie wir eine faire Selektion gewährleisten können.
Macht es dann Sinn am 15.09.15 erst hochzuladen, wenn nur die Bücher mit den meisten Verkäufen bzw. Rezensionen in die Shortlist kommen. Oder anders gefragt: Was ist der Zeitraum? 15.09-25.09?
Es macht durchaus noch Sinn. Bitte verstehe, dass wir keine weiteren Details bekannt geben können, aber es wird weder die Summe, noch lediglich der Zeitraum vom 15.-25.9 sein, beides wäre nicht fair
Ich habe auch die Befürchtung, dass nur wieder die mit der größten Fanbase überhaupt angesehen werden…
Es wird niemand bevorzugt, weder etablierte Autoren, noch Neulinge. Es sollen alle eine faire Chance haben und wir freuen uns natürlich, wenn sowohl neue als auch bereits veröffentlichte Autoren am Kindle Storyteller teilnehmen.
Ab wann darf man frühestens als einfacher Teilnehmer den Titel aus select abgemeldet haben?
Ab dem 15. Oktober kannst du deinen Titel als einfacher Teilnehmer aus Select rausnehmen.
Geht es Amazon eigentlich auch um literarische Qualität statt darum, auf welchem Haufen die meisten Fliegen sitzen, und falls ja: Wer hat den Algorithmus erfunden, der das qualifiziert prüft?
Um es kurz zu machen: ja, es geht uns auch um die literarische Qualität
Es würde also tatsächlich noch Sinn machen, ein Manusrkipt am 15.09. einzureichen, nur dass ich nichts falsch verstanden habe?
Ja, absolut. Aber wie vorhin schon erwähnt, empfehlen wir nichtsdestotrotz eine frühestmögliche Teilnahme.
Schaut die Jury NUR die 5 an, die von euch vorsortiert werden, oder wie läuft das ab?
Ja, die Jury bewertet die 5 Finalistenbücher.
Wissen die Jurymitglieder die Namen der Autoren?
Sie lesen alle Bücher und sehen somit auch die Namen der Autoren.
Dürfen nur Bücher, die mehr als 150 Seiten haben, teilnehmen? Wie ist es mit einem Kurzroman von 120 Seiten?
Der teilnehmende Titel benötigt min. 45,000 Wörter. Sofern das der Fall ist, dürfen auch Serien oder Reihen teilnehmen. Alle Bücher über 45.000 Wörter können teilnehmen. Das sind aus Erfahrung ca. 180 Seiten.
Dürfte es auch ein Zweiteiler sein, oder müssen die 180 Seiten am Stück sein?
Wenn du zwei Bücher einreichen möchtest, solltest du beide mit dem Suchstichwort versehen, ja.
Aber das Marketing knowhow ist doch sehr ähnlich für Kindle, oder? Wenn ich mich nicht sehr gut damit auskenne, kann ich schlecht mithalten. Es ist aber doch sehr wichtig, wenn es um Kundenreaktionen und Verkauf geht.
Es muss ein Buch natürlich von Lesern gefunden werden, damit es Chancen auf einen Finalistenplatz hat. Es gibt im Internet viele Tipps, wie man als Selfpublisher auf seine Titel aufmerksam machen kann, wie von Sophie vorhin schon erwähnt sind zB Lesegruppen ein guter Ansatz.
Ein Tipp von uns: Bitte achtet darauf, dass ihr das Suchstichwort kindlestoryteller2015 genau wie hier angeführt eingebt – also ein Wort, kleingeschrieben und ohne Anführungszeichen. Bei Verwendung mehrerer Suchstichwörter müssen diese mit einem Komma getrennt werden (z.B.: kindlestoryteller2015, Spannung, Krimi), sonst wird euer Titel nicht angezeigt.

Dieser Beitrag wurde unter Verlagsinterviews veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.