Simone Gütte

11890026_1008228149207609_5300499091098371723_oAutorenvorstellung Simone Gütte
12.8.2015

Hallo, mein Name ist Simone Gütte, ich freue mich, dass ich mich heute im Autoren-Netzwerk vorstellen darf.
1967 erblickte ich das Licht der Welt in Zittau, verbrachte dort meine Kindheit und lebe heute mit meinem Mann in der Nähe von Hannover.
Geschrieben habe ich schon immer gern, hauptsächlich Tagebuch, Reiseberichte und selbst erfundene Märchen.
Aber erst 2012 habe ich mich entschlossen, einen ganzen Roman zu Papier zu bringen. Das damalige wechselvolle Büroleben bot sich geradezu an für meine erste Story. Wie sagt man so schön? „Darüber könnte man ein ganzes Buch schreiben! Später lachen wir vielleicht mal über das, was uns heute aufregt…“ – Auf keinen Fall sollte es eine Krisengeschichte werden, sondern eine Erinnerung an und für meine Kollegen, Familie, Freunde
und für alle, die tagaus tagein ins Büro fahren. Also habe ich ein wenig Drama entfernt und lieber eine Prise Ironie dazugegeben. So entstand „Louises Wege“.
Auch für das zweite Buch „Schattensprünge sind nicht die Leichtesten“ stand ein eigenes Erlebnis Pate: Vor sechs Jahren stürzte ich mit dem Rad mitten in der Nacht im Stadtwald von Hannover. Wie es dazu kommen konnte? Ich hatte meine Tasche verloren und fuhr wütend zurück, um sie in der Dunkelheit zu suchen.
„Nie mit Wut im Bauch fahren!“, rät schon Phil Connors in dem Film „Und täglich grüßt das Murmeltier!“, seinem Namensvetter Phil, dem Murmeltier, welches am Steuer eines Autos sitzt. – Recht hat er! Ich war nicht nur wegen der ollen Tasche wütend, sondern weil damals einfach nichts so lief wie geplant. In voller Fahrt holperte ich über die in der Dunkelheit unsichtbaren Baumwurzeln, krachte um – und konnte nicht wieder aufstehen. Blöde Sache, Tasche weg, Mann außer Rufweite und ich mitten in der Schwärze der Nacht. Erst am nächsten Morgen fand mich ein Radfahrer, der einen Krankenwagen rief. – Schienbeinbruch lautete die Diagnose.
Dieses Erlebnis habe ich meiner Protagonistin Jane geliehen, auch für sie war es Zeit, sich mal ein paar Gedanken zu machen, allerdings mit einer speziell für sie ausgedachten Geschichte. Wo will sie hin, was will sie erreichen, wen will sie beeindrucken? Ist sie auf ihrem eigenen Weg oder sollte sie lieber auf ihr Bauchgefühl hören, welches
sich ständig meldet?
Manchmal sind es gerade die negativen Ereignisse, Gefühle oder Personen, die sich uns in den Weg stellen, um zu zeigen, was wir zu lernen haben. – Und sie kommen präzise, aber immer plötzlich und unerwartet, wie Tante Meg (ebenfalls Mitwirkende in den Schattensprüngen) sagt. Sie sind dazu da, um uns einen Spiegel vorzuhalten,
die Richtung zu ändern, die Sichtweisen zu überdenken. Sie tauchen solange vor uns auf, bis wir sie gelöst haben.
Erst dann haben wir die Lektionen gelernt, gehen voran und finden Vertrauen in unsere eigenen Stärken. – Keine Angst, so ernst wie das klingen mag, es bleibt ein unterhaltsamer Roman, aber über das eigene Leben
nachzudenken ist durchaus erlaubt.
Zum Jahrestag dieses Ereignisses gibt es das eBook in einer ***Sommer-Sonne-Aktion*** für ganze neunundneunzig Cent sowie eine Bildergeschichte auf meiner Homepage.
Der dritte Roman, an dem ich gerade schreibe, entsteht zum Glück nicht aus einer Krise heraus. Die Idee dazu schwirrt mir schon die ganze Zeit durch den Kopf. In Stichpunkten habe ich sie schon festgehalten, nun muss „nur noch“ die Story logisch drum herum drapiert werden. Dass ich ein Fan der rauen Nordsee bin und besonders
Helgoland liebe, außerdem Historie und Fantasy wird man in diesem neuen Buch merken. Nun bin ich selbst gespannt, wohin mich die Reise führen wird.
So kam ich zum Schreiben und blieb dabei. Es bringt die Gedanken aus dem Kopf, befreit, entlastet und macht
Spaß. Das fällt mir als Antwort ein, wenn mich jemand ganz verständnislos fragt, warum ich schreibe. Außerdem bin ich gespannt, wie sich aus den Gedanken eine ganz neue Geschichte entwickeln lässt.
Besucht mich gern auf meiner Website. Wer möchte, kann sich mit auf die AutorenCouch setzen, damit andere auf Euren Seiten stöbern können. Einfach Bild, Link und Genre angeben und ich setze Euch drauf. Wünsche nun einen prima Tag!

Homepage

Dieser Beitrag wurde unter Autorenvorstellungen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.