Bookmundo

12027077_1030292310334526_1721807502202872018_oVerlagsvorstellung Bookmundo

16.9.2015

Die neue Selfpublisher Plattform Bookmundo stellt sich in der Gruppe Autoren_Netzwerk vor und beantwortet eure Fragen…

https://www.facebook.com/bookmundo?fref=ts

http://www.bookmundo.de/site/index.php?r=wiki%2Fstartpage

Also, auf der Plattform „Bookmundo“ bieten wir Selfpublishern die Möglichkeit, Titel sowohl als E-Book, als auch in gedruckter Version zu veröffentlichen und wahlweise über den Mayerschen Webshop oder andere Händler zu vertreiben. Um sich einen Eindruck zu verschaffen habe ich für heut Abend einen Testaccount freigeschaltet, wo man den ganzen Prozess sehen kann. Anmelden mit support@bookmundo.de PW: bookmundo

Dort kann man alle Schritte schnell einsehen und sehen wie es funktioniert.
Bookmundo ist primär gedacht um den Service für die Bestandskunden des Buchhandels zu ergänzen. Wir verstehen uns als Partner des Lesens – da gehört ganz selbstverständlich dazu, dass wir unsere Kunden auch auf dem Weg zu ihrer eigenen Veröffentlichung begleiten.Klar gibt es in Deutschland einige Alternativen zu Self-Publishing. Wir positionieren uns mit dem Gedanken: Make local, buy local.
Das kann mit Self-Publishing beim Buchhandel zum ersten Mal in der Buchgeschichte tatsächlich umgesetzt werden. Darin unterscheiden wir uns maßgeblich von anderen Portalen. Prinzipiell können wir uns gut vorstellen, Selfpublishingtitel – zum Beispiel bei besonderem lokalen Bezug – auch in den Buchhandlungen anzubieten.
Zum Portal selbst eine kurze Erklärung: Wir verfügen über ein einfaches User-Interface. Damit kann man sich einfach selbst durcharbeiten. Bei der Covergestaltung gibt es viele Gestaltungsmöglichkeiten. Auch die Vertriebsauswahl ist recht flexibel. Wir versuchen hier wo es geht zu differenzieren. In Kürze werden wir Autoren deshalb auch die Möglichkeit bieten Amazon als separates Vertriebskanal anzukreuzen. Derzeit gibt es die Möglichkeit exklusiv über mayersche.de oder über den gesamten Buchhandel zu veröffentlichen (LIBRI). Autoren können ohne Auflage ein Testexemplar bestellen und Anpassungen vornehmen. Außerdem lässt sich auch nach der Veröffentlichung ein Buch noch anpassen. Einfach einstellen, anpassen und neu veröffentlichen. Kostenlos.
Und die Entwicklungen gehen ständig weiter. Wir werden nach der Buchmesse die Lesecommunity WASLIESTDU mit einbinden. Titel können von den Autoren dort für einen 4-wöchigen Zeitraum kostenlos an die Mitglieder angeboten werden. Für die Autoren bedeutet dies eine tolle Marketingmöglichkeit um sein Buch bei mehr als 10.000 Leser aufmerksam zu machen und möglichst viele Bewertungen zu bekommen. Die Mitglieder von WAS LIEST DU dürfen sich gleichzeitig über kostenloses „Lesefutter“ freuen. Damit bringen wir Autoren und Leser direkt zusammen.
Das funktioniert dann so: man legt den Preis bereits fest und veröffentlicht sein Buch auch ganz normal. Nur wird es dem Mitgliedern der Lesecommunity für 4 Wochen gratis zur Verfügung gestellt. In dieser Zeit können Leser das Buch also auch ganz normal kaufen, wenn Sie es gut finden.
Das also mal zur Einführung. Ihr könnt auch wie gesagt das Portal gerne ansehen über den genannten Testaccount und stehe für Fragen auch gerne zur Verfügung.
Hallo, guten Abend! Was bedeutet das genau? Ich gebe das Buch für 4 Wochen kostenlos frei und danach lege ich den Preis für das ebook fest? Also als 0,00 Euro Einführung sozusagen?
Nur wenn man die ISBN bestellt. Die kostet 12,75 Euro inkl. 2 Jahren VLB-Listung.
Mich würde interessieren, was eine Printausgabe bei euch kostet die zu erstellen?
Hallo Ute, also das hängt vom Buch natürlich ab. Dafür gibt es den Preisberechner: Bookmundo Mayersche – Quickprice
Danke für die schnelle Antwort. Aber ich dachte nicht an den Preis eines Buches, sondern … die Einstellgebühr?
Gibt es nicht
Den Zeitraum von 4 Wochen auf WAS LIEST DU gratis, empfinde ich als deutlich zu lang. Da hat das Werk sich ja totgefahren, bevor es laufen konnte. Kann man die Zeit auch verkürzen?
Danke. Wir haben das ja noch nicht implementiert und vielleicht kürzer wir diesen Zeitraum auch noch. Wir können nur mit einem Zeitraum arbeiten. Was würdet ihr hier denn empfehlen?
Warum sollten sie es kaufen, wenn sie es gratis bekommen? – oder ist das eine Leseprobe?
Nein es ist keine Leseprobe. Es handelt sich um das digitale Manuskript, welches für die Mitglieder von WASLIESTDU angeboten wird. Damit kann der Autor auf sein Manuskript aufmerksam machen. Erstmal ist es gedacht als Marketingtool.
Aber geht es um das Manuskript, oder das fertige Buch?
Wo genau? Bei WASLIESTDU?
Generell. Es sind doch dann fertige eBooks?
Nur das fertige Buch…Die Mitglieder bewerten das Buch möglich auch. Dann sollte es um eine (recht) definitive Fassung gehen.
Wenn ich über Libri lieferbar bin, wäre ich eigentlich doch auch über Amazon bestellbar, oder täusche ich mich da jetzt?
Richtig. So läuft der Prozess derzeit noch. Autoren können hier aber nicht entscheiden ob Sie Ihr Buch nur oder eben gerade nicht bei Amazon veröffentlichen wollen. Diese Möglichkeit möchten wir bieten.
Oder auch bei Amazon UND allen anderen?
Ja
Mir stellt sich bei so etwas immer die Frage, wie viel von den eventuell 10000, die das Buch kostenlos gelesen haben, das Buch noch kaufen. Habt ihr da Erfahrungswerte?
Nein, haben wir nicht, denn ist für uns auch das erst mal. Autoren müssen das auch nicht. Man kann wählen ob man sein Manuskript dort anbieten möchte oder nicht.
Ist das ein Muss, über WASLIESTDU kostenlos anzubieten?
Nein, steht allen Autoren ganz frei das dort anzubieten
Es ist auf der Seite ja alles sehr ausführlich erklärt. Nur wird mir noch nicht ganz klar, wo genau für mich jetzt die Vorteile liegen. Kann ich da bitte eine kurze Zusammenfassung bekommen?
1. Schnell und kostenlose Veröffentlichung möglich 2. Print on Demand und eBook 3. Viele Gestaltungsmöglichkeiten 4. Sehr flexibel bei der Veröffentlichung und danach 5. Bei guten Büchern die Möglichkeit dass das Buch auch tatsächlich bei den Filialen gelangt.
Eure Buchpreisberechnung verwirrt mich grade etwas. Da steht „bestellen sie ihr Buch für 8,00 €“ Bei VK 9,99 wird mir eine Marge von 0,83 E berechnet. Wie kommt das genau zustande?
Es gibt den eigenen Buchpreis, wenn man das Buch für sich bestellt. Der ist niedriger als der VK im Laden. Und wenn man auf Detail klickt sieht man wie sich die Margen aufbauen.
Jetzt gefunden, danke
Helft ihr den Autoren kostenfrei bei der Konvertierung in Mobi und Epub?
Wir arbeiten nur mit epub. Wir können kostenlos automatisch konvertieren von WORD in epub. Bei Fließtext funktioniert das problemlos. Bei komplizierten Dateien mit Bildern und Tabellen, kann die Formatierung in die Hose gehen. Dann müsste man entweder selbst das epUb erstellen mit z.B. jutoh.com oder mit Hilfe eines Dienstleisters. Die Konvertierung danach in MOBI ist immer kostenlos.
Habe den letzten Satz jetzt auch gelesen. Habt ihr Kooperation mit Anbietern, die Hilfestellung geben?
Ja. Wir arbeiten hier mit freien professionellen Dienstleistern. Meistens kleinere Unternehmen, abhängig von der Kapazität.
Ihr schreibt auf der Seite, ihr unterstützt bei Marketing und Vermarktung…wie sieht das genau aus?
Nach der Veröffentlichung gibt es noch ein Vermarktungsmodul. Autoren können dort z.B. eine gratis Blogseite beantragen mit direktem Link zum Shop. Auch gibt es Widgets zu Facebook, Tipps zur Buchpräsentation, eine Pressenachricht zum runterladen, man kann Vistenkarten mit dem eigenen Buchcover bestellen.
Habe gerade auf der Seite gesucht…sind diese Leistungen, vor allem Visitenkarten, kostenlos?
Die Leistungen, abgesehen von den Visitenkarten sind kostenlos. Wenn professionelle Dienstleistung wie z.B. Korrektorat, Lektorat, Übersetzung gewünscht wird, sind auch diese kostenpflichtig. Hier wird immer ein individuelles Angebot erstellt. Keine Pauschalpreise.
Habe ich das richtig verstanden? Man lädt ein Bild für den gesamten Umschlag aus? Also nicht Vorder- und Rückseite als jpg? Also inkl. Buchrücken?
Geht beides. Hängt von der gewählten Vorlage ab.
Ah, danke. Also doch pdf?
Sorry, beides bezog sich auf Vorder-Rückseite. Nur PNG/ JPG. Kein PDF. Wir konvertieren automatisch auf PDF.
Noch ne Frage zum Buchhandel… steht man dort nur im Katalog und kann bestellt werden, oder gibt’s eine kleine Auflage, die an die Buchhandlungen verteilt wird?
Also grundsätzlich steht man erstmal im Katalog. Bei Interesse nehmen die Buchhandlungen eine kleine Auflage und legen es beispielsweise im Schaufenster. So durfte sich ein Autor letztlich freuen dass sein Buch bei der Filiale der Mayerschen am Neumarkt mitten in Köln lag.
LETZTE FRAGE -gibt’s bei euch eine Mail Adresse, falls noch Fragen auftauchen?
ja selbstverständlich: support@bookmundo.de
Dieser Beitrag wurde unter Verlagsinterviews veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.