Gabriele Seewald

gabriele seewaldAutorenvorstellung Gabriele Seewald

26.9.2015

Ich bin 1956 in Düsseldorf geboren, Wir wohnten am Eller Forst, daher spielten wir Kinder oft im Wald oder machten uns zum Unterbacher See auf. So verbrachte ich meine Kindheit in der Natur. In der Schule machten mir das Zeichnen und Aufsätze schreiben am meisten Spaß. Da konnte ich meine Fantasie spielen lassen. Später komponierte ich Songs und schrieb Songtexte für unsere Bands.
Nach der Schneiderlehre und Fachabitur (Gestalten) ging ich für fast 2 Jahre nach London und arbeitete in einem riesigen Hotelkomplex in Pimlico als Schneiderin. Das war eine spannende Zeit, es gab eine tolle Musikszene, die Engländer beeindruckten mich durch ihre Gelassenheit. Aber irgendwann kam das Heimweh, auch bei den Neuseeländern in unserer WG.
Zurück in Düsseldorf begann ich während meines Innenarchitektur-Studiums mit Kurzgeschichten, dazu kamen Artikel und Comics für die ASTA-Fachhochschul-Zeitung. Als Pressereferentin konnte ich dort eine Menge Erfahrungen sammeln.
Erst viel später, während langer Bürotage, kam mir die Idee zu einem Kriminalroman. Als Hauptfigur suchte ich mir einen Privatdetektiv aus, ich beschrieb „Julius Norden“ so, wie man sich einen Privatdetektiv vorstellt. Ich hatte aber keinerlei Informationen zu dem Beruf, zu der Zeit war die Branche noch sehr verschwiegen. So schrieb ich etliche Seiten über eine lange Zeit hinweg. Dann fand ich doch echte Privatdetektive, die mich netterweise beraten haben und mir ihr technisches Arsenal vorführten, Minikameras und Abhörgeräte. Daraufhin musste ich etliches in meinem Krimi-Manuskript ändern. Aber seit der Beratung weiß ich, wie Privatdetektive vorgehen.
Mittlerweile nehme ich hin und wieder an Lesungen teil und veröffentliche meine Texte im Internet. Demnächst wird mein Krimi-Sampler „Eismond Park“ als EBook erscheinen, ca. 125 Seiten mit 5 Julius Norden Krimis. Die Titelgeschichte „Eismond Park“ spielt im November, passend zur kommenden Jahreszeit. Das Cover stelle ich hier vor.

Homepage

Dieser Beitrag wurde unter Autorenvorstellungen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.