Exotische Schlangen und andere Fä(e)lle vor dem Sozialgericht – Charlotte Mourner

U107.01.2016

Die Autorin gibt Einblicke in das Behördenchaos sowie Hintergründe und Abläufe der Verwaltungs-, Widerspruchs- und Klageverfahren im Rechtskreis des SGB II (Hartz IV) zu ausgewählten Themenstellungen aus dem Blickwinkel einer Betroffenen. Die Schwerpunkte sind u.a. die sogenannte „Verwantwortungs-und Einstandsgemeinschaft“, die Kosten der Unterkunft, die Warmwasserkostenübernahme, die Vollstreckung durch das Hauptzollamt, die Eingliederungsvereinbarung und die Berücksichtigung einer Hundehaftpflichtversicherung bei der Leistungsgewährung. Sie zeigt auf, welche „Maschinerie“ in Bewegung gesetzt wird, um Ansprüche auf das sozio-kulturelle Existenzminimum, also den Leistungen nach dem SGB II, zu verweigern, zu kürzen oder rechtswidrig zurückzufordern. Das Buch soll ermutigen, sich umfassend zu informieren, sachkundige Hilfe durch eine unabhängige Erwerblosenberatung und/oder professionelle Unterstützung durch eine Rechtsanwalt zu suchen sowie mit deren Hilfe, bei begründeten Ansprüchen den Rechtsweg bis vor das Sozialgericht zu gehen.

zu epubli

Facebook Autoren Seite

 

Dieser Beitrag wurde unter Neuerscheinungen - Bücher abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.