Gedichtewettbewerb: Britta Wisniewski – Sie schreibt nicht mehr…

Gedichtewettbewerb

Sie schreibt nicht mehr…

Sie schreibt nicht mehr seit jener Nacht …
Statt dass dem Kummer Luft sie macht
Die Augen blicken müd´ und leer
Am dunklen Horizont umher
Ihre Gedichte waren ihr Leben
Wer hat´s ihr genommen – wem hat sie´s gegeben?

Sie spricht nicht mehr seit jener Nacht
Und alle, die dann aufgewacht
Erzählen selbig einerlei
Sie hörten einen langen Schrei
Sie lag am Boden bar schon des Lebens
Wer hat´s ihr genommen – wem hat sie´s gegeben?

Und der Mann ihres Herzens bewacht ihr Zimmer
Sitzt allein bei Kerzenschimmer
Nur eine Nacht ließ er sie allein
Nun wird sie nie wieder die alte sein
Und sie träumten von einem gemeinsamen Leben
Wer hat´s ihr genommen – wem hat sie´s gegeben?

Eine müde Hand winkt an das Bett ihn heran
Zwei leere Augen fixieren den Mann
„Wolltst lieben und ehren mich Tag um Tag
Egal was immer auch kommen mag
Ich seh die Sache an bei Licht
Und einen Mann, der ein Versprechen bricht!
Als ich dich brauchte, warst du nicht da
Weshalb ich dem Tod ins Auge sah
Nun hoffst du, ich bleibe auf dieser Welt
Weil dir dein Leben so gut gefällt
Doch ich schwöre dir bei der Rosen Rot:
Du wirst mich lieben – bis in den Tod!“

Und die Hand sinkt zurück und das Antlitz wird bleich
Und die Seele fährt ins Himmelreich
Und allein steht am Bettrand ein gebrochener Mann
Der sein Schicksal noch gar nicht fassen kann
Nur eine Nacht war er nicht im Haus
Sie war sein Leben, doch der Traum ist aus

So denkt dran, wenn ihr verlasst, was ihr liebt
Eines Tages es vielleicht kein Zurück mehr gibt …

pen-1035081_1920

Dieser Beitrag wurde unter Gedichtewettbewerb abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.