Gedichtewettbewerb: Marlies Lüer – Schritte in der Nacht

Gedichtewettbewerb

Schritte in der Nacht

Zwei kleine Gestalten schleichen durch die
Dunkelheit der Nacht
geheimnisvoll flüsternd wie zwei Verschwörer

Auf dem Weg zu mir
werfen sie ab
die Ängste der Kindheit
Sie lassen hinter sich
das Krokodil unterm Bett
und das Monster auf der Lampe

Husch – eins auf meinen Bauch
Husch – eins kuschelt sich in meinen Arm

Euer süßer ruhiger Atem gibt mir tiefen Frieden.
Einst kommt der Tag, da führt euer Weg nicht zu mir
sondern hinaus in die kalte Welt
Ihr nehmt mit die Wärme aus meinem Bett
und den Frieden,
den euer Atem mir gab.
So seid ihr geschützt im Sturm des Lebens.

Und wird es wieder Nacht, dann huschen zwei kleine Gestalten durch die Dunkelheit der Nacht zu mir.

Husch – das Krokodil auf meinen Bauch
Husch – das Monster kuschelt sich in meinen Arm

(Marlies Lüer)

 pen-1035081_1920
Dieser Beitrag wurde unter Gedichtewettbewerb abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.