Gedichtewettbewerb: Patricia Paul 1

Gedichtewettbewerb

Wie soll man erklären
Das wunderschöne Schreiben?!

Die Worte in meinen Gedanken,
Kennen gar keine Schranken.
Sie lassen mich unendlich weit reisen-
Mit kleinen Pausen Inspiration tanken.
– Sie lassen mich fliegen-

Worte auf einem Blatt,
Geben das Gefühl zu siegen –
Ein Gefühl: das Fliegen:
Wie ein Vogel mit dem Wind.
Das Gefühl fast unbeschreiblich und
Mir manchmal schon unheimlich.
Unheimlich, weil sie mir unendlich weite Ziele zeigen.

“ Ja!
Worte beschmücken mein Leben-
Öffnen mir Türen mit neuen Wegen.
Verändern mich immer mehr-
Ja!
Ich liebe sie schon viel zu sehr.“

Worte kennen keine Regeln!
Worte haben gar keine Gegner!
Sie vereinen sich in meinen Gedanken,
Sorgen auch fürs hin und her schwanken.
Trotzdem
Ja!
Worte beschmücken mein Leben,
Helfen mir auf all meinen Wegen,
Verändern mich immer mehr
Ja!
Ich liebe sie schon viel zu sehr!

Meine Worte warten nur auf meine Hingabe
Warten darauf
Bis ich sie euch sage.

pen-1035081_1920

Dieser Beitrag wurde unter Gedichtewettbewerb abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.