Gedichtewettbewerb: Urma Sigerovki Kvtlihouse – DIE WENDE

Gedichtewettbewerb

DIE WENDE

„Alle Wetter“ meckerte sie,
schnell vergessen alle Müh’.
Gestern ackern wie ein Pferd,
Morgen wär’s der alte Herd.
Neue Sorge auf der Denkerstirn,
Alte noch nicht aus dem Hirn.
Wozu sich den Kopf zerbrechen?
Wieder hinter Glück herhecheln?
Soll der liebe Gott es machen!
Dann wird schon alles klappen.
Der größte Vogel baut nichts an,
Auf den Wassern geht’s voran.
Warum Ameise oder Biene sein?
Gott hilft doch Groß und Klein!
Keiner sollte auf Erden hungern,
Krieg, Grenzen nun verkümmern.
Gut gerupft ist doch auch tot.
Im Notfall täte es auch ein Brot.
Trocken Brot macht Wangen rot.

pen-1035081_1920

Dieser Beitrag wurde unter Gedichtewettbewerb abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.