Gedichtewettbewerb: Helga Rikken – Das Leben ein Weg

Gedichtewettbewerb

Das Leben ein Weg

Ich nehm´ mir Zeit, Zeit für den Weg,
laufe aufrecht, geradeaus –
über einen ganz bestimmten Steg,
fordere ich den Mut heraus.

Schritt für Schritt geh´ ich voran,
überwinde Durst und Regen –
denn die Luft wird dann und wann,
mir die Zeit zum atmen geben.

Ich geh´ weiter, denn im geh´n
wächst der Weg unter den Sohlen –
wer mir begegnet kann versteh´n,
das ein Ziel folgt unverhohlen.

Ich schau´ nach vorn, seh´ in die Weiten,
schöpfe Kraft und orientiere mich –
Gedanken sind´s die mich begleiten,
auf dem Weg zum eigenen „Ich“.

Helga Rikken

pen-1035081_1920

Dieser Beitrag wurde unter Gedichtewettbewerb abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.