Gedichtewettbewerb: Manuela Efthimiadis – Sternenkind

Gedichtewettbewerb

Sternenkind:
18 Wochen tief in mir
18 Wochen Leben von dir
Mehr hat dir das Schicksal nicht geschenkt
Doch hier ist Jemand, der noch an dich denkt

Behütet, geliebt, erwartet
Bist du in das Leben gestartet
Namenlos und nie gesehen
Ließ ich dich zu den Sternen gehen.

Kein Grab, keine Stätte zum Trauern um dich
Doch in meinem Herz bist du ewiglich
Warum wolltest du zu den Sternen fliegen
Und nicht hier in meinen Armen liegen?

Spürst du meine Liebe zu dir?
Weißt du, dein Platz war eigentlich hier.
Was hättest du der Welt gegeben?
Du kleiner, heller Funke Leben.

Die Welt hier draußen, sie ist so schön
Ich wünschte, du hättest sie nur einmal gesehn.
Du fliegst nun wild und frei mit dem Wind
Mein geliebtes Sternenkind.

M. Efthi

pen-1035081_1920

Dieser Beitrag wurde unter Gedichtewettbewerb abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.