Gedichtewettbewerb: Marko Wendekamm – … andere Leben …

Gedichtewettbewerb

 … andere Leben …

… die kleine Zone mit Geschäften
mit Müden und vorbei Gehetzten
gegenüber von der Bank
die alte Frau da an der Wand
sitzt vor ihrem Blumenmeer
zwei der Kübel sind schon leer

jeden Morgen, all die Jahre …
wenn ich in die Straße fahre
sah ich das gewohnte Bild
die Eimer um die ältere Dame
voll bunten Farben, überquillt

… immer konnt ich sie entdecken
zwischen Dünnen, Schlanken und auch Dicken
und die Blumen, wie sie rochen
ich habe sie dann mal angesprochen

klug war sie, betagt und weise
still auf ihrer Bank, ganz leise
sie sah die Welt noch wie ein Kind
ganz offen und recht unverblümt
hat mir geradewegs erklärt
wie man im Leben richtig fährt …

… so einfach hat sie nichts geglaubt
das Alter nicht das Hirn geraubt
sie war bestimmt schon achtzig Jahr
und immer noch authentisch wahr
in mir hat sie stets erweckt
die Wertschätzung und den Respekt …

… sie konnte auf die meisten Fragen
eine genaue Antwort sagen
doch etwas war bei ihr vollkommen
sie hat mich immer ernst genommen
sie sprach von Freuden und von Schulden
vom gewinnen und erdulden
vom Sieg und vom zu Boden gehen
vom liegen bleiben und dem Auferstehen
und leise wie ein Flüster-wind
wie die Dinge wirklich sind …

kaum einer um sie nahm es wahr
das sie so voller Leben war
das sie so wissend und belesen
das sie fast überall gewesen
das Kinder sie hat, weit verstreut
sich selten zu sehen, hat sie bereut …

jeder dachte, ja genau …
das ist doch nur ne alte Frau
ganz bestimmt wohl eine Arme
das sich der Herrgott nicht erbarme
und sie langsam zu sich nimmt
dieses leise, kluge Kind

heute war ich wieder da
doch Blumen nicht und sie nicht war
meine Mutter hat erzählt
sie ging ganz friedlich, ungequält
und weißt Du was man bei ihr fand
hinter einem alten Schrank
ihre Kinder können nun frohlocken
können ihren Schatz verzocken

an jenem traurigen Vormittag
fand man hunderttausend Mark
eingewickelt und in Tüten
und ein paar verwelkte Blüten

wer hätte das wohl je gedacht
niemand war es, gut gemacht
das sie die Blumen nur verkaufte
weil sie die Menschen um sich brauchte
noch nicht mal der Gespräche wegen
sie wollte es nur spür´n, zu leben
um unter ihnen ohne zu schreien
ganz leise unter Menschen sein
so viel Wissen, was da ging
mit dieser Blumenhändlerin …

pen-1035081_1920

Dieser Beitrag wurde unter Gedichtewettbewerb abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Gedichtewettbewerb: Marko Wendekamm – … andere Leben …

  1. Moin, ist ein Thema bei dem Wettbewerb vorgegeben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.