Gedichtewettbewerb: Wiebke Worm – “Leiser Schrei”

Gedichtewettbewerb

“Leiser Schrei”

Ich stehe neben Dir,
alles ist verändert.
Nichts mehr so, wie es einmal war.
Nichts, so wie wir es wollten.
Nichts, so wie wir uns das vorgestellt haben.
Nicht zu ändern!
Ein Schrei möchte sich Luft machen,
wird heruntergeschluckt,
wird unterdrückt.
Ein leiser Schrei, der nicht rausdringt,
den niemand hört.
Oder doch?

(© W. Worm)

pen-1035081_1920

Dieser Beitrag wurde unter Gedichtewettbewerb abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.