Gedichtewettbewerb: Klaus Wieland – Weite!

Gedichtewettbewerb

Weite!

Tränen am Meer
vereinen die Seelen
ich und Du
sind ein Gefühl
der Sehnsucht

Wie sich
die Sonne zeigt
in den Tautropfen
auf den Blättern
sind wir Eins

Die Angst
verliert sich
im Wunder
des Augenblicks
wo wir uns nahe sind

Und ich beginne
zu ahnen
das irgendwo da
wo unsere Seelen
zu Hause sind

es kein Alleinsein
nichts Leidvolles gibt
wo wir
Bedingungslos
zusammen gehören
K
W

pen-1035081_1920

Dieser Beitrag wurde unter Gedichtewettbewerb abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Gedichtewettbewerb: Klaus Wieland – Weite!

  1. atemlos schön , jedes wort ein herzgenuss, danke für`s lesen dürfen. Christin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.