Gedichtewettbewerb: Marlies Borghold – Herbstmagie

Gedichtewettbewerb

Herbstmagie

Feuer und Erde – Wasser und Luft
vereint in einer Jahreszeit.
Im Wald verbreitet sich ein Duft,
der mich vom Alltagstrott befreit.

Die Bäume stehn in Farbenflammen,
gleichen einem Fackelmeer,
stehen dicht an dicht zusammen
und leuchten ihre Seele her.

Die Luft erfüllt vom satten Grund,
vom Blattwerk, das zu Boden geht,
so erdig und doch fröhlich bunt,
der Wind das Herbstlaub wirbelnd weht.

Gurgelnd schlängelt sich ein Quell
zur Melodie vom Blätterrauschen.
Er klingt so munter und so hell,
fast so, als würd er selber lauschen.

Luft und Wasser – Erde und Feuer
vereint in schierer Herbstmagie.
Nebel hauchen Ungeheuer
durch Unterholz wie Fantasie.

Die Zeit der Träume und Legenden.
Die Zeit des Abschieds ohne Gram.
Ich halt sie fest mit beiden Händen,
obwohl ich sie nicht halten kann.
© Agnes M. Holdborg (Marlies Borghold) Oktober 2015

 

pen-1035081_1920

Dieser Beitrag wurde unter Gedichtewettbewerb abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.