Gedichtewettbewerb: Georg Sandhoff – Der Wald

Gedichtewettbewerb

Der Wald

Ich schreie in die Dunkelheit,
im Wald
gibt es keine Schreie,
wenn niemand sie hört.
Die Hölle,
das sind nicht die anderen,
sondern nur die Leere
und
ich selbst.

Georg Sandhoff

pen-1035081_1920

Dieser Beitrag wurde unter Gedichtewettbewerb abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.