Gedichtewettbewerb: Marina Garanin – Das Lob der Lüge

Gedichtewettbewerb

Grenzenloser Optimismus

Ist des Friedens größter Feind,
Primitiver Heroismus,
Der entfremdet, nicht vereint.
Hat er mich doch jüngst erhoben
Hin zum spröden Firmament,
Übermütig aufgestoben
Durch das Feuer, das noch brennt.

Wahrheit ward mir schlimmste Sünde,
Fiel hinab wie Ikarus
In des Meeres tiefste Gründe
Tauchte mich mein Redefluss.
Jedes Wort war missverstanden,
Jeder Pfeil flog übers Ziel,
Liebster Traum, du kamst abhanden,
Denn ich sagte viel zu viel.

Hätte ich doch nur geschwiegen!
Nun besteig ich mein Schafott.
Reden führt zu kalten Kriegen,
Schweigen, Schweigen ist ein Gott!
Nur die Lüge stiftet Frieden,
Und die Ehrlichkeit entzweit.
Schweres hast du mir beschieden,
Eitler Traum von Einigkeit.

(c) Marina Garanin 2014

pen-1035081_1920

Dieser Beitrag wurde unter Gedichtewettbewerb abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.