Gedichtewettbewerb: Marie-Gabrielle Chambres – Hinter der Maske eines Clowns

Gedichtewettbewerb

Hinter der Maske eines Clowns

Ich bin der Clown, der dich zum Lachen bringt und hinter seiner Maske weint
Der, ganz gleich was auch geschieht, es gut mit allen Menschen meint
Bin der Clown, der an das Gute glaubt und an ein Miteinander
Der hinausrufen möchte: lernt doch alle voneinander!
Ihr sollt nicht nur fröhlich sein durch mich und was ich tue –
gönnt Euch im alltäglichen Trubel doch auch ein wenig Ruhe
Lächelt die Leute an – oft lächeln sie zurück
Von einem Mensch zum anderen ist nur ein kleines Stück
Nicht Neid und Missgunst bringt euch weiter, es trügt da oft der Schein
Mit Liebe und mit Lachen bist du dagegen nicht allein
Und fehlt dir der Humor, kullern dir die Tränen über das Gesicht,
denk an ein Gänseblümchen, das durch sein Dasein spricht:
„ich bin so klein, so zart und dennoch bin ich da, also verzage nicht und lache wieder, das Leben ist so wunderbar“
Die Maske nehm‘ ich ab, in stillen Augenblicken, wenn ich alleine bin –
Vielleicht lachst du mal mit mir – denn alles im Leben hat seinen Sinn!

©Marie-Gabrielle Chambres

pen-1035081_1920

Dieser Beitrag wurde unter Gedichtewettbewerb abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.