Gedichtewettbewerb: Eike Pilger – Das Meer

Gedichtewettbewerb
Das Meer

Das Wasser der Vater,
die Mutter der Wind,
sie tragen die Wogen,
ihr schäumendes Kind.
Weithin in das Land des
ewigen Lichts,
wo das Wasser bedeckt
ist mit sprudelnder Gischt.
Das hier niemand wiederkehre,
vermag und weiß Poseidon,
der Gott der Meere

pen-1035081_1920

Dieser Beitrag wurde unter Gedichtewettbewerb abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.