Gedichtewettbewerb: Heinz Schmalenbach – Die Mücke

Gedichtewettbewerb

Die Mücke

Auf dem Geländer einer Brücke
saß eine kleine müde Mücke.
Schaute voll Mitleid auf den Fluss,
der immer weiter fließen muss.

Der Fluss sprach: „Mücke, hör gut zu,
ich komme niemals zwar zur Ruh,
doch seh ich viel in meinem Leben,
sag selbst, was kann es Schönres geben?

Du siehst nur Menschen, nach dir schlagen,
Von mir, da lässt der Mensch sich tragen.“
Da sprach die Mücke: „Warte mir!
Ich schwimme in die Welt mit dir!“

pen-1035081_1920

 

Dieser Beitrag wurde unter Gedichtewettbewerb abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.