Gedichtewettbewerb: Manipura Dantian – Lebe

Gedichtewettbewerb

Lebe

Mitten in der Nacht
erklimmst du meinen Körper
mit brutaler Macht.
Deine Energien zerreißen meine Seele,
die sich versucht zu schützen
und innerlich schreit >>lebe<<.

Mit ohnmächtiger Hilflosigkeit liege ich da,
kann mich körperlich nicht wehren,
über mich hast du Besitz ergriffen
den Zerfall der inneren Verwüstung
kann ich schmerzhaft spüren wahr.

Gleich einer tosenden Brandung schlugst du ein
raubtest mir Jahr für Jahr mehr
und hinterlässt Kummer und Pein.

Tränen, die ich weinen möchte,
lautes Schreien, das in der Brust anschwellt,
rauben mir erforderliche Energien,
dem Kampf der bevorsteht,
schweren Herzens lasse ich sie ziehen.

Trotz qualvoller Stunden und der Verzweiflung,
die auch manch Tage die Oberhand gewinnt,
versuche ich mich zu halten
an Schönem, das mein Leben bestimmt.

Es sind nicht nur Wolken und Gewitterstürme,
die mein Dasein begleiten,
sondern ebenfalls Zeiten
voller Lachen und befreitem Weinen.
Schmerzen und Ängste müssen Leben begleiten
sie schenken uns Erfahrungen,
die durch manch schwere Herausforderungen
unterstützend leiten.

Ob heitere Kinderstimmen oder Vogelgezwitscher,
saftiges und helles Grün,
das wächst im Frühling
zusammen immer dichter,
Sonnenstrahlen, die umspielen unser Sein
lassen mich innerlich stärken und erstrahlen,
dankbar schätzend,
dass dieses Leben mit Höhen und Tiefen ist mein!

© Manipura Dantian
www.manipuradantian.com

pen-1035081_1920

Dieser Beitrag wurde unter Gedichtewettbewerb abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.