Gedichtewettbewerb: Rainer Damke – Allein

Gedichtewettbewerb

Allein

Ich gehe nach Hause.
Ich bin allein.

Lichter spiegeln sich auf der nassen Strasse.
Ich bin allein.

Niemand, der mir begnet.
Ich bin allein.

Es ist dunkel.
Ich bin allein.

Nur der Mond scheint auf mich herab.
Ich bin allein.

Es ist ruhig.
Ich bin allein.

Mir ist kalt.
Ich bin allein.

Ich erreiche das Haus, in dem ich lebe.
Ich bin allein.

Müde schleppe ich mich die Treppen hoch.
Ich bin allein.

Ich öffne die Tür ..

dann sehe ich Dich

Ich bin nicht mehr allein…

pen-1035081_1920

Dieser Beitrag wurde unter Gedichtewettbewerb abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.