Gedichtewettbewerb: Doreen Kirsche – Mama…wie ist Sterben?

Gedichtewettbewerb

Mama…wie ist Sterben?

Ich weiß Mama,ich werde sterben,
sag wie wird das sein…
Der Himmel Mama,wird sich färben…
Lass mich nicht allein.

Die Mutter hält die kleine Hand,
spricht leise zu dem Kind.
Du fliegst nun bald ins Wunderland,
wirst abgeholt vom Wind.

Behutsam trägt der Wind dich fort,
dein Leiden ist vorbei.
Du lebst dann an dem schönsten Ort,
von Schmerz und Kummer frei.

Wirst niemals mehr alleine sein,
die Engel sind ja da.
Auch ich,mein kleiner Sonnenschein,
bin immer ganz ganz nah.

Ein Teil von mir,geliebtes Kind,
der wohnt in deiner Seele.
Nun kommt er bald,der sanfte Wind,
damit dich nichts mehr quäle.

Oh Mama,mach das Fenster auf
und lass ihn rein,den Wind.
Ich flieg nun in den Himmel rauf…

Leb wohl,geliebtes Kind…>3M

(Doreen Kirsche)

pen-1035081_1920

Dieser Beitrag wurde unter Gedichtewettbewerb abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Gedichtewettbewerb: Doreen Kirsche – Mama…wie ist Sterben?

  1. Astrid Register sagt:

    Das Gedicht von Doreen Kirsche „Mama…wie ist Sterben?“ hat mich sehr berührt, vor allem, da ich selbst zwei kleine Kinder habe. Bin immer noch am heulen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.