Gedichtewettbewerb: Susan Melville – Gedicht Nr. 1

Gedichtewettbewerb

Meine Flügel habe ich längst abgelegt,
Laub vergangener Gefühle weggefegt.
Ich will nicht mehr länger ein Engel sein,
das Leben war zu oft hart und gemein.

Frei von Zwängen und jeden Pflichten,
werd mich nun nach mir selber richten.
Gestalte mein Leben so wie ich es will,
oft laut, dann wieder nachdenklich still.

Meine Flügel werd ich gen Himmel senden,
dort oben kann man sie besser verwenden.
Wird ein neuer Engel dort oben geboren,
sag ihm, ich hab sie hier unten verloren.

© Susan Melville

pen-1035081_19201

Dieser Beitrag wurde unter Gedichtewettbewerb abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.