Gedichtewettbewerb: Halina Maria Jaworski – Lyrische Gedanken

Gedichtewettbewerb

Lyrische Gedanken

Wolken Sturm im rauschenden Tanz
Brechen die Tore des Totes
Schäumene Wut im schwarzen Kleid
wirbelt erbarmunglos um sich

Felsen gebären in Atemnot
Quellen der Meere brechen
Riegel von Türen und Pforten auf
Wellen voller Stolz zerbrechen

Schleusen des Himmels zerreißen
Hagel Windsturm und Blitz
Nordwinde tanzen im eisigen Manten
durch Vorratshäuser gelagert mit Schnee

Küsse der ersten Morgenröte
streicheln den Himmel die Erde
Messchnur des Lebebs umspannt die Welt
tanzende Tautropfen erwachen ins Leben

pen-1035081_19201

 

Dieser Beitrag wurde unter Gedichtewettbewerb abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Gedichtewettbewerb: Halina Maria Jaworski – Lyrische Gedanken

  1. Ein sehr toller Gedicht, hoffe das ich hier noch einige tolle Gedichte lesen darf.

    Lg Ati

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.