Silvia Nagels

10993469_1554527791503678_228701209577654768_nSilvia Nagels

Jahrgang 66, gebürtig aus Duisburg im schönen Ruhrgebiet, für das ich immer wieder gerne eine Lanze breche.
Weil es nämlich vielviel besser ist als sein Ruf. Und auch viel, viel grüner.
Gelernte Köchin, bis 2002 Alleinerziehend, seit 2004 lebe ich mit meiner Tochter und Uwe Tiedje in Peine, Niedersachsen. Geschrieben habe ich irgendwie schon immer, Aufsätze in der Schule, Kurzgeschichten für mich, 2 kleine Bücher, gemeinsam mit 2 Freundinnen, nur für uns. Krimigeschichten…alles nur so. Obwohl, einmal hab ich versucht, als Teenie mit 13/14, ein Buch beim Fischer-Verlag vorzustellen. Hat nicht geklappt*gg.
Dann hat mich der Alltag eingeholt, ich hab das Schreiben eine Weile aufgegeben, bis meine Tochter etwas älter war und lesen konnte. Dann hab ich das Buch, das ich beim Fischer-Verlag vorstellen wollte, aus der Schublade gekramt, und für meine Tochter überarbeitet. Oh Gott … ich hab damals verstanden, warum der Verlag das nicht
wollte.
Dann war erstmal wieder Schluss mit Schreiben. Uwe hat in der Zwischenzeit an seinen Büchern gearbeitet, ich war für Korrektur und Lektorat zuständig und damit und dem Alltagsleben voll ausgelastet.
2013 trat Käthe in mein Leben. Die Idee, einen Krimi in ländlicher Umgebung zu schreiben, entstand nach und nach. Irgendwann setzte ich mich hin und startete diverse Recherchen. Eins kam zum anderen, fügte sich quasi schicksalshaft zusammen und passte haargenau. Also setzte ich mich hin und fing mit meiner Käthe an.
Special Gimmik sind die plattdeutschen Passagen, die ich, die des Plattdeutschen NICHT mächtig ist, mir mühsam über Internet und Wörterbuch zusammengesucht habe. Ich hoffe, sie sind grammatikalisch und orthografisch einigermaßen korrekt.
Und Käthe? Käthe ist einfach eine Krachlatte, kann ich nicht anders sagen. Sie begleitet mich irgendwie täglich, ist Mitglied unserer Familie geworden. Ihr fiktives Dörfchen Barkenholt liegt quasi bei uns im Garten.

Im Moment sind mehrere Verlage an Käthes Fällen interessiert und es bleibt abzuwarten, wie es weitergeht.

Silvia Nagels war auch mit einer Kurzgeschichte in unserer Autoren_Netzwerk Anthologie „Hinter den Kulissen – Wenn Worte zu Geschichten werden“ dabei. Auch in unserer neuen Anthologie „Sommer und Mehr“ wird sie zu lesen sein.

Silvia Nagels auf:

Amazon

Website

Facebook

Twitter

Google+

Dieser Beitrag wurde unter Autorenvorstellungen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.