Bianca Röschl

Autorenvorstellung Bianca Röschl

25.1.2017

Hallo zusammen,

ein paar von Euch kennen mich schon durch meine Beiträge zu irgendwelchen Fragen hier im Netzwerk, allen anderen darf ich mich heute ganz offiziell einmal vorstellen:

Ich bin Bianca Röschl, geboren in Blaubeuren und aufgewachsen in Laichingen auf der Schwäbischen Alb, wo es bekanntlich immer einen Kittel kälter ist. Hauptberuflich arbeite ich als Dipl.-Archivarin (FH) in Reutlingen, dem Städtchen mit der engsten Straße der Welt.
Den unterschiedlichen historischen Themenbereichen meines Berufsalltags im Archiv verdanke ich die Inspiration zu meinem Debütroman #Runentanz, dem 1. Band einer regionalen Jugend-Fantasy-Trilogie, welcher im Oktober 2016 im Selbstverlag auf Amazon erschienen ist:

Die 16jährige Alana Roth findet im Wald einen silbernen Armreif mit magischen Kräften, auf welchem ein unheilvoller Todesfluch aus der Zeit der Christianisierung der Alamannen liegt. Mit Hilfe des charismatischen Adrian Vehrenberg, in welchen sie sich unsterblich verliebt, kommt Alana einer tragischen Liebe in der Vergangenheit auf die Spur und einem Geheimnis, dessen Wurzeln bei den germanischen Göttern liegt.

Das Besondere an der Trilogie ist, dass sie Realität mit Fiktion vermischt. Das heißt, die Figuren agieren einerseits in erfundenen Fantasiewelten (germanische Götterwelt) und andererseits an real existierenden Orten in Baden-Württemberg, Bayern und Österreich (z. B. engste Straße der Welt in Reutlingen, Ulmer Münster, Stuttgart, Kloster Blaubeuren, München usw.) und erleben dazu regionale Bräuche und Feste (z. B. Sonnwendfeier, Cannstatter Wasen, St. Martinsumzug, usw.). Somit kann der Leser an den realen Schauplätzen auf den Spuren seiner Helden wandeln.

Entstanden ist der Roman während vielen schlaflosen Nächten im Rahmen einer Cortison-Therapie nach einem Hörsturz 2014. So kamen schnell die ersten Seiten zusammen, denn schließlich kommen einem nachts bekanntlich die besten Ideen.

Derzeit schreibe ich am zweiten Band der Trilogie. Die Hälfte habe ich schon geschafft! Ich hoffe mal, dass ich im Sommer fertig werde. Inzwischen schreibe ich aber eher tagsüber an meinen freien Tagen oder am Wochenende.
Bisher war es glücklicherweise immer so, dass sobald ich am PC sitze, auch immer etwas zu schreiben weiß. Ok, manche Szenen dauern natürlich länger, andere gehen dafür wieder schneller!

Wenn ich mal nicht gerade am Schreibtisch sitze, lese ich in meiner Freizeit gerne. Am liebsten Romane mit einem düsteren Familiengeheimnis in alten Herrenhäusern.
In den wärmeren Monaten findet man mich öfter auch auf Flohmärkten, wo ich zwar nicht immer etwas kaufe, aber mir wahnsinnig gerne den alten Trödel anschaue. Zudem gibt es keinen Urlaub ohne wenigstens einen Museumsbesuch!
Einmal im Jahr stehe ich auf der Bühne und moderiere in Suppingen den Lichtstubenabend, wo ich dazu auch das eine oder andere Liedchen singe.

Wenn Ihr mehr über mich oder mein Buch wissen wollt, dürft Ihr mich jederzeit hier im Netzwerk löchern. Ansonsten freue ich mich über jegliche „Likes“ und Kommentare auf meinen unten angegebenen Seiten. Zu Facebook sollte ich vielleicht noch erwähnen, dass ich das Ganze nur über meinen PC am Schreibtisch und nicht am Handy mache. Daher kann eine Antwort manchmal ein paar Tage dauern. Bin halt stellenweise noch a bisserl altmodisch.

Beenden möchte ich meine heutige Autorenvorstellung mit einer kleinen Kostprobe aus meinem Debütroman #Runentanz und zwar mit dem Schluss:

Zwei Seelen, die durch die Liebe miteinander verbunden waren, würde die Zeit niemals trennen können. Sie würden immer zueinander finden.
Das war ihr Versprechen an ihn gewesen, und sie besiegelte es mit dem innigsten Kuss, den er je von ihr bekommen hatte. Seither wartete er auf sie. Wartete auf ihre Rückkehr und auf das versprochene Glück:

Wo ist die Sonne meines Lebens?
Vergang’ner Zeiten Pracht?
Die Sonne such ich vergebens,
erlosch sie doch in dunkler Nacht.

Ziellos irre ich durch alle Zeiten,
trage ihre Lieb in mir.
Nur die Hoffnung nähret mich von Weitem,
führt mich Schritt für Schritt zu ihr.

Wo ist die Sonne meines Lebens?
Sie wurde erneut geboren.
Doch suche ich sie vergebens,
hab sie abermals verloren.

In diesem Sinne, liebe Grüße aus Reutlingen,
Eure Bianca

Homepage

Facebook

Twitter

Amazon

Dieser Beitrag wurde unter Autorenvorstellungen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.