Kerstin Stolz

Autorenvorstellung Kerstin Stolz

1.3.2017

Ich schreibe seit ich die ersten Buchstaben entziffern und benennen konnte. Während meine Brüder in die Glotze starrten, verschlang ich ein Buch nach dem anderen. Ja, in meiner Familie war ich dadurch schon sehr früh als das schwarze Schaf abgestempelt, aber das störte mich nicht. Ich liebte meine Bücher und die Welten, in die sie mich mit Hilfe ihrer Seiten trugen.
Zunächst schrieb ich Kurzgeschichten. Mein erstes kleines Buch handelte über eine Bärenfamilie. Ich war damals acht. Malte die Bären selbst und klebte die einzelnen Seiten mit Klebeband aneinander. Ich war sehr stolz darauf! Fügte die abhanden gekommenen Seiten immer wieder sorgsam zusammen. Wenn ich sie nicht mehr fand, malte und schrieb ich sie erneut. Meinen ersten Jugendroman schrieb ich mit 17 Jahren. Ich hatte damals noch keinerlei Erfahrung mit Verlagen und das Internet war damals auch noch nicht so praktisch wie heutzutage. Nachdem ich mir in einer Bücherei Adressen rausgesucht hatte, schickte ich mein Manuskript mit großer Zuversicht los. Ein DKZV Verlag biss dann sogar an. Glücklicherweise hatten wir zu Hause nicht das nötige Kleingeld, um das Buch veröffentlichen zu lassen.
2009 veröffentlichte ich dann über die Selfpublishing Plattform BoD ein Jugendbuch und ein Kurzgeschichtenbuch. Ich war megastolz. Endlich mein Buch in den Händen zu halten.
Durch meine Tochter, die 2011 geboren wurde, kam ich irgendwie in die Kinderbuchschiene. 2014 wurde mein erstes Kinderbuch „Shila“ über Create Space veröffentlicht und im Februar 2017 mein zweites Kinderbuch „Marla Besenschlau und der verhexte Vampir“. Auf dieses Buch bin ich besonders stolz. Ich habe die Geschichte zusammen mit meiner mittlerweile fast sechsjährigen Tochter entwickelt. Sie liebt Vampire, Gespenster und was sonst noch alles gruselig ist.

Facebook

Amazon

Homepage

Dieser Beitrag wurde unter Autorenvorstellungen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Kerstin Stolz

  1. Jakob Gerner sagt:

    Hallo Kerstin,
    danke für Deine Vorstellung, sehr schön geschrieben. Kann mir vorstellen, wie anziehend Deine Kinderbücher wohl sein mögen.
    Der Jugendroman, den Du später bei BoD veröffentlich hast, war das der, den Du mit 17 geschrieben und fast durch einen DKZV heruasgebracht hast?
    Danke und viel Erfolg für die Zukunft.
    Mfg Jakob

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.