Geschichte des Tages: Ellen Wolff – Katzen

Geschichte des Tages: Ellen Wolff – Katzen

10.04.2017

Katzen

Katzen machen Faxen, ziehen Fratzen und können manchmal kotzen.
Sie fangen Mäuse, haben eher Flöhe statt Läuse und wohnen zu Hause.
Sie liegen im Bett, werden fett und tun immer nett.
Und Katzen können kratzen.

Katzen können schnurren, englisch purren, aber übersetzt murren.
Katzen leben alleine, so wie meine, die einzig Eine.
Sind von edlem Geblüt, schwer im Gemüt und tun stets nur bemüht.
Und Katzen können kratzen.

Katzen haben Krallen, sind verwegene Vasallen und tappen in Jägers Fallen.
Sie haben neun Leben, die sind ihnen von Gott gegeben, sie wissen es eben.
Katzen sind mehr wert, zeigen es mit dem Stert, wehe, man deutet’s verkehrt.
Und Katzen können kratzen.

Katzen haben Öffner für Dosen, zerfetzen Hosen und wollen liebkosen.
Sie haben drinnen Bäume und Umlaufsäume in alle Räume.
Sie sind geschickte Artisten, entsetzliche Solisten und lieben Kisten.
Und Katzen können kratzen.

Katzen leben auch am Meer, vielleicht in Leer, denn sie mögen Fisch sehr.
Sie sind nicht vegan, Grünzeugkram finden sie total lahm.
Trotzdem fressen sie Gras, welch eine Farce, ist es nass.
Und Katzen können kratzen.

Katzen lieben Sonne, räkeln sich mit Wonne auch mal in der Wanne.
Sie können fauchen, aber nicht tauchen, weil sie es nicht brauchen.
Sie lassen sich ihr Essen bringen, lautstark erzwingen und bedingen.
Und Katzen können kratzen.

Menschen lieben Katzen, auch wenn sie mit ihren Tatzen kratzen.
Sie mögen schmusen, loosen und haben Pullis mit Katzenhaarflusen.
Geliebt von Pharaonen, da muss es sich lohnen ein Gedicht zu vertonen,
mit lauter Katzengejammer, Musik aus der Kammer, welch ein Gewimmer.
Doch lieber nicht, es würde verschleiern die Sicht auf der Katzen Licht.
Deshalb nur schnell diesen Reim, klein und fein
für die Samtpfoten, ohne Noten, denn gesungen klänge es verboten.
Ja, ich bin der Diener meiner Katze, sie schneidet mir eine Fratze und tippt mit ihrer Tatze
auf meinem PC! Ich scheuche sie weg. Sie tut mir weh.
Denn Katzen können kratzen.

Von Tina Wolff

Dieser Beitrag wurde unter Geschichte / Gedicht des Tages abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Geschichte des Tages: Ellen Wolff – Katzen

  1. AutorenimNetzwerk sagt:

    Klasse und so wahr *schmunzel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.