Geschichte des Tages: Monika-Andreea Hondru – Durch den Schnee…

Geschichte des Tages: Monika-Andreea Hondru – Durch den Schnee…

16.12.2017

Durch den Schnee…

Zwei Silhouetten durch den Schnee
Schnell fallen die Schneeflocken
Am Fenster trinke ich meinen Tee
Und ziehe an die dicksten Socken

In dem Schnee Fußabdrücke
Im Dunkeln der Nacht es schneit
Die Laterne, wie eine Emotionslücke
Strahlt auf die weiße Straße weit…

Durch den Schnee und die Kälte
Als an der Tür die Sehnsucht schellte
Die Häuser standen gut versteckt
Um Mitternacht war alles schon bedeckt…
Mit einer weißen Decke aus Glanz
Und die Schneeflocken folgten deren Tanz

Durch den dicken Schnee ist nichts zu sehen
Es schneit und schneit überall im Land
Die Zeit lässt die Erinnerungen drehen
Die Kindheit nimmt mich still an die Hand

Mit Kinderlachen durch den Schnee
Ich höre die stille Seele leise sprechen
Im Topf wächst grün mein schöner Klee
Das Glück steht an meiner Seite mit einem Versprechen !

© 2017 Monika-Andreea Hondru 
Gedicht aus dem Buch „Liebe als Fremdsprache“

Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.