Doris Bulenda

Autorenvorstellung Doris Bulenda

Mein Name ist Doris Eva Maria Bulenda, geboren 1961 in München. Seit ein paar Jahren lebe ich in Ungarn am schönen Balaton, dort, wo andere Urlaub machen. Und seit dieser Zeit habe ich auch angefangen, alle die Geschichten, die schon seit Jahren in meinem Kopf herumspuken, aufzuschreiben. Ich schreibe Fantasy, Erotik und Horror, am liebsten kombiniere ich diese drei Sparten auch noch miteinander. Dazu bin ich begeisterte Leserin, schon seit meinen frühesten Kindertagen. Lesen konnte ich schon lange, bevor ich in die Schule gekommen bin.
Als überzeugter Single lebe ich nur mit meinen acht Katzen zusammen. Ich bin Buddhistin und Vegetarierin, interessiere mich für Astronomie und Physik, fotografiere gerne und liebe Rucksackreisen abseits der großen Touristenpfade.
Nach meinem Handelsschulabschluss habe ich in einem Verlag in der Zeitschriftenproduktion angefangen. Später war ich in anderen Firmen in der Buchproduktion tätig. Als Grafik-Designerin, Texterin und Gestalterin für Packungsdesign und Werbung habe ich in einer Werbeagentur und in anderen Firmen mein kreatives Talent eingesetzt.
Das Bücherschreiben hat sich bei mir wie von selbst entwickelt. Beruflich habe ich viele Jahre nur für die Werbung geschrieben: Flyer, Anzeigen, Prospekte, Katalogtexte und Ähnliches. Dadurch wurde der Wunsch immer größer, auch mal was „Richtiges“, ein ganzes Buch, schreiben. Begonnen habe ich mit der Dämonen-Lady-Trilogie, erotische High-Fantasy. Geplant war das nicht, aber es hat sich einfach so ergeben, als immer mehr Ideen für Abenteuer der Dämonen-Lady und ihrem Dämon Aziz hatte, die ich noch aufschreiben und erzählen wollte. Nachdem ich den zweiten Band beendet hatte, wurde mir mit einem Schlag klar, wie die Sache enden muss – und dann hatte ich ja nur noch die 400 Seiten vorher zu schreiben … So ist eben aus einer Grundidee eine Trilogie geworden.
In ein paar Anthologien wurden Fantasy- und Horror-Kurzgeschichten von mir veröffentlicht. Mein Horror ist nicht so blutig, ich liebe es eher subtil mit fiesen Hintergedanken.
Als nächstes erschien: „Höllentrip mit Luzifer“, eine Dark-Fantasy-Story über eine Frau, die mit ihrem Streunerkater vor einem Stalker in die Hölle flieht. Dort ist sie auf der Suche nach einem Dämon oder einem Teufel, der ihr gegen den Stalker helfen wird.
Das neueste Buch von mir, das im Dezember 2018 erschienen ist, heißt: „Dämonische Lovestory“. In sich abgeschlossene, fortlaufende Geschichten, die die Abenteuer der selbstbewussten Lissi und ihrem Dämonenfreund Z-hr’o erzählen.
Wenn ihr kurze, selbst erlebte, humorvolle Kurzgeschichten von mir lesen wollt, aus den Themen Reiseberichte, Arbeitswelt, Wahre Geschichten und vieles mehr, dann stöbert doch mal bei: https://www.e-stories.de/view-autoren.phtml?dbule. Da findet ihr eine Menge Lektüre für zwischendurch.

Homepage

Buchseite

Facebook

*Diese Seite kann Verkaufslinks und Werbung beinhalten.

Dieser Beitrag wurde unter Autorenvorstellungen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.