Gedichtewettbewerb: Bruno Moebius – Fühlen

Bruno Moebius – Fühlen

07.04.2018

Fühlen

Sich herantasten;
vorsichtig
und ungeduldig zugleich,
endlich wissen wollend,
wie sie sich wirklich
anfühlt,
die heiße Herdplatte.

Sich hineinstürzen;
nicht bedenkend
und ohne abzuwägen,
endlich erleben wollend,
wie sie sich wirklich anfühlt,
die närrische große Liebe.

Sich fallen lassen
und landen
auf der heißen Herdplatte.

(c) Bruno Moebius

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.