Gedichtewettbewerb: Kerstin Stille See – Nicht wie zuvor

Kerstin Stille See – Nicht wie zuvor

07.04.2018

Nicht wie zuvor

Still ist’s um mich
Klar und rein
Zu erwartungsvoll war 
Sicher mein Sein

Wunsch um Wunsch
Zeitlos verklingt
Ob der Tag, jener heute
Mir besser gelingt

Etwas wird rufen
Manches auch schweigen
Vieles wird zuweilen
Zuviel für mein Eigen

Wortlos traf mich
Ein harsches Gebot
Kraftlos versuch ich
Zu stehen im Lot

Gedanken wandeln
Ich lenk sie nun ab
Diese knarzende Treppe
Steig ich nicht hinab

Umhüllende Stille ist
Meiner Welten Tor
Das niemand durchschreitet
Nicht mehr wie zuvor

(c) Kerstin Stille See

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.