Carmen Liebing – Ein Dieb im Osternest

Carmen Liebing – Ein Dieb im Osternest

Tessa entdeckt unter den Exponaten einer Ausstellung ein verloren geglaubtes Erbstück ihrer Familie. Leider kann sie das nicht beweisen, und hat deshalb keine Chance das Medaillon wiederzubekommen.
Für ihren Freund Luke wäre die Beschaffung hingegen eine seiner leichtesten Übungen. Der ehemalige Kunstdieb hat allerdings ihr zuliebe allen krummen Dingern abgeschworen und steckt nun in der Bredouille.
Wie kann er seiner Liebsten zu ihrem Schmuckstück verhelfen, ohne sein Wort zu brechen?
Zusammen mit einem Freund schmiedet er einen riskanten Plan.
Als die Ausstellung und deren Glanzstück, ein Ei von Fabergé, zum Ziel eines Raubzuges werden, gerät Tessas Vertrauen zu Luke ins Wanken. Konnte er der übergroßen Versuchung nicht widerstehen und hat ihre Liebe aufs Spiel gesetzt?
Oder geht der Diebstahl auf das Konto einer anderen verbrecherischen Gruppe?
Als in der ganzen Verwirrung auch noch ein Rivale für Luke auftaucht, geht es schon bald nicht mehr nur um das Medaillon oder das wertvolle Ei.
Tessa und Luke stehen plötzlich vor der größten Belastungsprobe für ihre Beziehung und müssen vielleicht eine bittere Erkenntnis hinnehmen: Manchmal reicht Liebe eben nicht aus!

Amazon

Amazon – Autorenseite

Facebook – Autorenseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.