Geschichte des Tages: Karola Sauerlaender – Ich erinnere mich

Geschichte des Tages: Karola Sauerlaender – Ich erinnere mich

22.04.2018

Ich erinnere mich

Ich erinnere mich, wie wir das Foto gemacht haben. Ich weiß nicht mehr genau, was der Anlass war. Irgendein runder Geburtstag, klar, aber welcher und von wem – keine Ahnung. Mitte der Achtziger war das. Auf dem Foto habe ich diese wilde Lockenfrisur, auf die ich damals stand – ach, und bereits Kontaktlinsen. Es muss also Ende der Achtziger gewesen sein. Und wenn ich so drüber nachdenke, trage ich auf dem Bild den grauen Lederrock, den ich mir von der Australienreise mitgebracht habe. Das war 1988. Wahrscheinlich ist das Bild also ’88 oder ’89 entstanden …
Jedenfalls sind wir alle drauf. Manuel, mein großer Bruder, und seine Freundin Irina. Damals waren sie ja noch nicht verheiratet. Inzwischen sind ihre beiden Jungs groß und verdienen ihr eigenes Geld.
Wahnsinn, wie die Zeit vergeht!
Detlev ist auch auf dem Foto, der jüngere Cousin meiner Mutter, und seine Frau Heike. Seine erste Frau. Von der ist er schon lange geschieden. Er hat wieder geheiratet. Seine zweite Frau heißt Petra. Supernett ist sie. Das erste Enkelkind ist auch schon da.
Wie doch die Zeit vergeht …
Oma ist auch drauf und Tante Erna und sogar Onkel Erich. Der war extra aus Westdeutschland gekommen. Das einzige Familienbild, auf dem er mit drauf ist. Tante Eva ist auch drauf, die Cousine meiner Mutter – klar, sie hat Onkel Erich mitgebracht, er ist ja ihr Vater. Gewesen. Tante Eva lebt ja auch schon nicht mehr.
Scheiß Krebs!
Tante Moni ist auch schon tot, die jüngere Schwester meiner Mutter. Sie ist auch auf dem Bild, und Onkel Ralf und meine Cousine Jill.
Mein Vater ist als einziger nicht auf dem Bild. Einer muss ja fotografieren.
Aber meine Mutter ist drauf. Vielleicht ist es ja ihr Geburtstag gewesen, den wir da gefeiert haben, der fünfzigste. Das würde passen: 25. Dezember 1989.
Das Bild steht heute auf dem Schreibtisch meines Vaters in seinem Arbeitszimmer. Er wohnt jetzt in Burgdorf. Er hat wieder geheiratet.
Wir sind alle gut zu sehen auf dem Bild.
Meine Mutter hat er herausgeschnitten.

(c) Karola Briese, April 2018
(nach einer Schreibidee aus „Raum zum Schreiben“ von Bonny Goldberg, Autorenhaus-Verlag)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.