Gedichtewettbewerb: Ursula Kötz Tintelnot – Venus

Ursula Kötz Tintelnot – Venus

26.04.2018

venus

schamlos in einem Mantel aus Nebel und Schatten
entblößt bis zu den Hüften
des Mondes kalte Sichel malt der Venus Vollkommenheit
den Zauber ihrer kleinen Brüste 
gefesselt von Schönheit stimmt er ihren Leib einer Violine gleich
betört sie mit seinem schlanken goldenen Bogen

(c) Ursula Kötz Tintelnot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.