Lutz Schafstädt

Heute möchte ich euch Lutz Schafstädt vorstellen.

Er ist nicht nur Autor, ich kenne auch nicht viele Menschen, die soviel für ihre Autorenkollegen tun wie er. In meiner Anfangszeit hat er mir einige Tipps gegeben, wofür ich immer noch sehr dankbar bin. Aber lassen wir ihn sich erst einmal selber vorstellen.


Das Schreiben habe ich in frühester Jugend als Hobby für mich entdeckt. Über viele Jahre hat es mich in wechselnder Intensität begleitet, während ich beruflich eher technisch unterwegs war. Ich habe mich mit der Herstellung von Halbleitern für Transistoren befasst, an Druckköpfen für Tintenstrahldrucker gewerkelt, ein wenig Ökonomie studiert und mich zum Programmierer ausbilden lassen. Als das Internet in Windeseile zum Alltag wurde, habe ich Websites entworfen, aufgebaut und betreut – und ergriff die Chance, mich stärker mit konzeptionellen und inhaltlichen Fragen zu beschäftigen. Schritt für Schritt wurden Texte zu meinem Beruf. Zu Webseiten, Newslettern und Präsentationen gesellten sich schon bald Flyer, Broschüren und Pressemeldungen. Als Quereinsteiger eignete ich mir die nötigen Fähigkeiten an, um im Medien- und PR-Umfeld erfolgreich bestehen zu können. Seit dem Ende der 90-er Jahre befasste ich mich ausschließlich mit Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Je nach Projekt war ich Texter, Redakteur, Lektor, Journalist, Berater oder Webmaster. Mal mehr, mal weniger, meist gleichzeitig. Viel gäbe es darüber noch zu erzählen, doch sollte dieser kleine Abriss als Kurzvorstellung genügen.

Wer mehr wissen möchte, für ein Projekt Verstärkung sucht oder mich als freien Mitstreiter beauftragen mag, darf jederzeit Kontakt zu mir aufnehmen.

Das im Laufe der Zeit prall gefüllte Paket an Erfahrungen und Kenntnissen will ich von nun an verstärkt als Autor für eigene Zwecke nutzen. Viele Ideen, Notizen und Fragmente warten noch darauf, von mir als Geschichten erzählt zu werden. Das Schreiben ist für mich Spaß, Entspannung und Inspiration. Ich bin nicht auf ein Genre festgelegt, sondern probiere aus, folge einer Idee und verwerfe auch schon mal auf halbem Wege. Gegenwärtig arbeite ich an verschiedenen größeren Projekten für Romane, neben denen aber auch immer wieder Kurzgeschichten und Beiträge für meine Blogs entstehen. Hier, auf meiner Autoren-Website, werde ich kontinuierlich berichten, wie es beim Schreiben voran geht und für welche Veröffentlichungen ich mir viele Leser wünsche.


Soviel zum Menschen und Autor Lutz Schafstädt. Aber der macht ja noch viel mehr nebenher.

Das Ebook Sonar besteht seit November 2011. Der Blog stellt Bücher vor, wirbt intensiv dafür und vernetzt die beteiligten Autoren. So leistet er einen wirksamen Beitrag, interessante eBooks bei den Lesern bekannter zu machen. Inzwischen ist das eBook-Sonar eine etablierte Ergänzung des Buchmarketings von Autoren und Kleinverlagen, die durch die kontinuierliche Verbreitung der Buchvorstellungen in den sozialen Netzwerken eine hohe Wahrnehmung genießt.

Im Rahmen des Projektes wird bei Facebook eine Seite Ebook Sonar und die Gruppe „Der neue Ebook Club“ betrieben. Neuigkeiten werden über mehrere Accounts bei Twitter verbreitet. Das eBook-Sonar ist natürlich auch auf Google+ und Pinterest vertreten – und darüber hinaus mit Online-Magazinen bei Flipboard und Paper.li verbunden. Bei der Werbung in den sozialen Netzwerken werden mit jeder Buchvorstellung mehrere tausend Kontakte adressiert.

In fast sechs Jahren haben sich rund 1.000 Buchvorstellungen und mehr als 800.000 Seitenaufrufe eingefunden. Derzeit verzeichnet der Zugriffszähler des Blog monatlich regelmäßig mindestens 30.000 Klicks. Diese unermüdlich aufgebaute Marketingplattform können Autorinnen und Autoren gegen eine sehr geringe Aufwandsentschädigung für sich nutzen. Alle Informationen über das Prozedere einer Zusammenarbeit finden sich im Blog eBook-Sonar auf der Seite Dabei sein.

Alle Links zu den Seiten von Lutz Schafstädt findet ihr unten am Ende dieses Beitrages.


Bei dieser Gelegenheit mal wieder ein Dankeschön an Lutz Schafstädt für die Unterstützung der AutorInnen.  Ich kann nur jedem Autor empfehlen, die Möglichkeiten, die Lutz Schafstädt anbietet für sich zu nutzen, ich mache das auch, denn seine Seiten und auch die Twitterzeitung erreichen sehr viele Menschen.


 

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Autor – Homepage

Autor – Facebook

Autor – Amazon

Ebook Sonar – Facebook

Ebook Sonar – Homepage

Lesezeichen – Homepage

Der neue Ebook Club – Facebook Gruppe

*Diese Seite kann Verkaufslinks und Werbung beinhalten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.