Gedichtewettbewerb: Sören Stri – Der Bud

Sören Stri – Der Bud

23.05.2018

Der Bud

DVD- und Bücherstapel
eines Mannes aus Neapel
seh ich. Les ein Titelblatt:
Der Bud. Der Bud.

Dem Bösen bot er stets Paroli.
Der Name: Carlo Pedersoli.
Doch nannt er sich an dessen Statt
der Bud. Der Bud.

Berühmt wurde er nicht erst gestern.
Er revolutioniert den Western.
Die Sprüche wie die Füße platt:
Der Bud. Der Bud

Das Hemd voll Dreck. Das Haar zerzaust.
Der Löffel stets fest in der Faust.
Trotz Bohnenpfanne niemals satt.
Der Bud. Der Bud.

Backpfeifen gab es stets und ständig –
mal links, mal rechts und mal beidhändig.
Stets gut, doch sicher nie aalglatt.
Der Bud. Der Bud.

Für viele ist ein Held gegangen.
Der Himmel scheint wolkenverhangen.
Es bleibt, was er gegeben hat.
Der Bud. Der Bud.

(c) Sören Stri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.