Bernd Hauck – Lust und Last des Korrigierens

Bernd Hauck – Lust und Last des Korrigierens

Klassenarbeiten sind ein wichtiger, Ärger, Stress und Konflikte auslösender Bestandteil des Schulalltags.
Die Prozesse rund um ihre Korrektur jedoch vollziehen sich, insbesondere für Eltern und Schüler, weitgehend im Verborgenen.
Der Autor des vorliegenden Buches lädt deshalb ein zu einer spannenden Entdeckungsreise in die Arbeits- und Erfahrungswelt korrigierender Lehrerinnen und Lehrer. Essayhafte Texte mit wissenschaftlichem Anspruch stehen dabei neben satirischen Exkursen über mehr oder minder kuriose Aspekte der Korrekturarbeit. Gemeinsam ist allen Texten der Anspruch, die Korrekturarbeit konsequent aus der Perspektive der agierenden Lehrkräfte, ihrer Arbeitsstrategien, Befindlichkeiten und Emotionen zu analysieren.
Mit dieser Hinwendung zu den verschiedenen Facetten der alltäglichen Korrekturarbeit gelingt es dem Autor nicht nur, eine Lücke in der pädagogischen Fachliteratur zu schließen, sondern auch einem breiteren Publikum informative und vergnügliche Lektüre-Erlebnisse zu einem wesentlichen Element unserer Schulrealität zu bereiten.

Norderstedt 2018; Verlag BoD
ISBN: 978-3-7528-2705-7

zu BoD


Über den Autor:

Dr. Bernd Hauck, geboren 1954 in Alsfeld (Oberhessen), arbeitete als Lehrkraft und Didaktischer Leiter einer Integrierten Gesamtschule in Niedersachsen und lebt heute als Autor von wissenschaftlichen und literarischen Texten in Lengede.


*Dieser Beitrag enthält Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.