Rike Moor – Das Bündnis der Fünf: Die Überlebenden

Rike Moor – Das Bündnis der Fünf: Die Überlebenden

Die Autorin

Rike Moor, geboren 1978 in Nordrheinwestfalen, lebt seit 1997 im Umland von Hannover (Niedersachsen). Im Zuge eines stetig wachsenden Interesses für das Genre Fantasy erschuf sie 2012 aus der Verbindung zweier artverwandter Hobbys – der Liebe zum fantasiebasierten Rollenspiel und dem Weltenbasteln – die heutige Romanwelt Kataria.

Aus ihrer Feder stammen die Highfantasy Romane „Im Schatten des Jaotar“ und „Die schwarzen Steine“. Beide Bände sind in 7 Episoden unterteilt und sind einzeln oder als jeweilige Sammelbände zu den gleichnamigen Romanen nur bei Amazon erhältlich.

Im Herbst 2019 folgen weitere 3 Episoden zu einem noch namenlosen Werk.

 

Homepage

Facebook Autorenseite

Amazon Autorenseite


 

Das Buch

Shadranaey, die Stadt der Qui’Za, ist gefallen. Es gibt viele Opfer zu beklagen und keine Zeit, um sich zu erholen. Beschützt durch versklavte Jaotare und gestärkt mit finsterer Magie lauert ein schrecklicher Feind im Nebelgebirge, der jegliches Leben vernichten will. Zu allem Überfluss halten sich die den Manori wohlgesonnenen Geister – die Shivoun – bedeckt. Nur ein ungewöhnliches Bündnis kann ihnen jetzt noch helfen. Aber Vorurteile und Misstrauen machen es den Überlebenden schwer, sich dazu durchzuringen. Die Kluft zwischen den einzelnen Völkern ist groß.

Auf Nairi und Yriiel wartet ihre bisher schwerste Aufgabe: Ein Bündnis zu schmieden aus Manori, Drakkaren, Mando’kii, Morag und sogar den todbringenden Jaotaren. Unterstützt von ihren Freunden stellen sie sich lebensgefährlichen Bedrohungen, kämpfen gegen veraltete Ansichten – für jene, die sie lieben und beschützen wollen – und nehmen ihr Schicksal selbst in die Hand.

Zum Abenteuer „Das Bündnis der Fünf“ gehören noch zwei weitere Episoden. Sie werden jeweils im Abstand von 3 Monaten veröffentlicht.

 

Amazon


Rike Moor über ihre Highfantasy Saga:

Meine Highfantasy-Serie entführt euch in die Welt Kataria, genauer gesagt auf den abgelegenen Kontinent Onar (siehe Bild) zu den Manori in den Regenwald. Normalerweise markiert ja ein X die Stelle, in dem Fall ist es jedoch eine kleine rote Fahne. Meine Serie umfasst geplante vier Geschichtsabschnitte, von denen drei realisiert sind. Der dritte Teil beginnt mit der von mir hier vorgestellten brandneuen Episode 8, weitere 2 Episoden folgen noch für diesen Abschnitt der Geschichte. Geschrieben sind sie bereits.
Was geschah und wie geht es weiter?
Im Vorfeld (Episode 1-7) kam es zu einer üblen Bedrohung und einigen Gefechten zwischen den Manori und untoten Aggressoren, die mit einer gottgleichen dunklen Macht paktieren.
Episode 8: „Die Überlebenden“ erzählt die Geschichte weiter, beginnt dort, wo alles nach einem verheerenden Kampf anfängt, nämlich bei den Überlebenden. Der Untertitel ist also Programm. Außerdem ist der Feind noch lange nicht geschlagen. Um nicht bloß zu überleben, sondern zurückzuschlagen, müssen schwerwiegende Entscheidungen getroffen und, wie der Titel weiterhin verrät, Bündnisse geschlossen werden.
Die Umstände bedingen, dass den Protagonisten Yriiel und Nairi dieses zweifelhafte Vergnügen zuteilwird. Ihr Weg führt sie quer durch den Dschungel, zu bekannten und fremden bzw. fremdgewordenen sowie gefährlichen Mitbewohnern. Ihre Aufgabe ist es, fünf Völker zu einem Bündnis zu einen, rechtzeitig wohlgemerkt, ehe der Feind seinen Plan vollenden kann und der sieht nichts anderes vor als die Zerstörung allen Lebens auf Kataria. Als Wiege des Lebens ist Onar ein wichtiges Ziel in diesem Unterfangen. Ein Sieg der intelligenten Untoten würde also einen herben Rückschlag für sämtliche Völker und der Macht bedeuten, die diese Welt einst erschuf.
Zum Background
Meine Welt überzeugt mit Neukreationen in der Tier- und Pflanzenwelt, aber auch bei den Völkern bin ich neue Wege gegangen. Kataria ist eine Welt in der keine typischen Fantasyvölker vorkommen. Zwerge, Elfen, Orks, Vampire, Werwölfe, Drachen und sogar Menschen werdet ihr dort vergeblich suchen. Alteingesessene Völker gibt es also nicht, sucht erst nicht danach.  Entdeckt lieber neue Völker und deren Kulturen.
Freut euch also auf ein spannendes, abwechslungsreiches und magisches Abenteuer, das kein bisschen Mainstream ist, nur ein Quäntchen Romantik beherbergt und viel auf Freundschaft und Loyalität setzt.
Alle Bücher zu dieser Highfantasy Saga findet ihr hier:  Amazon Autorenseite

*dieser Beitrag enthält Werbung und Verkaufslinks


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.