Autorin der Woche KW 39: Katja Stange

Die Aufgabe für die 5 Autoren war, eine  Geschichte mit einer Länge von einer Normseite zu schreiben, in der folgende 5 Wörter enthalten sein mussten – Trenchcoat, Krisenstab, Katakomben, Oberkommando, Absender

Die meisten Likes erhalten hat:

Autorin der Woche KW 39: Katja Stange

Haricots Bücher

Das gelbe Postauto stand mit laufendem Motor vor den »Katakomben«, als Aurelie um die Ecke bog. Beinahe stieß sie an der Tür ihres Lieblingsbücherladens mit Pierre zusammen. Der Paketbote hatte es wie immer eilig, denn nach der Tour wurde er bereits im Bistro erwartet. Von seiner Frau Louann, die das Oberkommando über Töpfe, Pfannen und Rührlöffel hatte und die herrlichsten Galettes im ganzen Département Finistère buk.
Pierre grinste entschuldigend und fuhr davon. Der Citroën hinterließ eine graublaue Wolke.
Die Katakomben von Monsieur Haricot beherbergten weder Bestseller noch Neuerscheinungen. Die Bücher, die hier aus aller Welt eintrudelten, waren ganz besondere: Bücher mit Eselsohren und Notizen; mit Dellen im Einband, weil sie vor Wut an die Wand geschleudert wurden; mit verblassten Tränenspuren. Ihre Bestimmung war es, Trost zu spenden, Hoffnung und Liebe, Wahrheit, Mut und vor allem Freude.
Und immer, wenn die warme Nachmittagssonne durch das Oberlicht auf die Regale schien und sacht die Staubflocken tanzen lies, fand eines dieser Bücher seinen neuen Besitzer.
»Salut, Monsieur Haricot, haben Sie neue Bücher bekommen?«
»Salut, Aurelie! Ist die Schule schon aus?« Der hagere alte Buchhändler schaute erstaunt auf seine Taschenuhr. Er trug zu allen Zeiten, Sommer wie Winter, einen grau melierten Trenchcoat. Aurelie fragte sich manchmal, ob er ihn auch im Bett trug.
»Sport ist ausgefallen. Zum Glück«, freute sie sich. Eine haselnussbraune Locke fiel ihr in die Stirn. Sie stellte sich auf die Zehenspitzen und versuchte, den Absender auf dem Paket zu entziffern.
»Du bist ja eine Schnellleserin, was ist denn mit dem ›Krisenstab der einsamen Steine‹?«
»Das habe ich heute Nacht … äh gestern Abend durchgelesen.« Aurelie seufzte. Sie war wirklich froh, dass die alten weisen Steine eine Lösung gefunden hatten.
Monsieur Haricot schnürte unendlich langsam das Paket auf. Als er den Einband des Buches erkannte, lächelte er und zwinkerte Aurelie vielversprechend zu.

(c) Katja Stange

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.