Lesungen

Autorenbiographien zu den Lesungen auf Hapema63263


Nadinb BrunkauNadin Brunkau

Nadin Durcak, geboren am 20.08.1976 in Burg/ Sachsen-Anhalt ist gelernte Bankfachwirtin und nun hauptberuflich Mutter von drei Kindern und Nachwuchsautorin. Sie lebt in Baden-Württemberg und schreibt unter ihrem Mädchennamen Nadin Brunkau.
„Bookwannabe.com“, ihren persönlichen Blog füllt sie regelmäßig und gern mit zum Nachdenken anregenden oder humorvollen Geschichten rund um das Leben, das Schreiben und den Weg von der Idee zum Buch, während das Leben unentwegt dazwischenfunkt.
Zu der Veröffentlichung der Anthologie des Autoren-Netzwerkes zum 1.12.2015 hat sie eine Kurzgeschichte beigesteuert.
Weitere Veröffentlichungen:
„zauberhaft und weihnachtsweise“ über Create Space und Amazon Kindle Directpublishing am 30.10.2015
„Vom Schreiben schreiben – Wenn Worte Bilder malen“ sowie
„Das Leben leben – in all seinen Farben“
über Amazon KdP als ebook im November 2015


Peter CapranoPeter Caprano

Jetzt, wo ich Rentner bin,
habe ich endlich die Zeit all die Geschichten aufzuschreiben,
die bereits viele Jahre in meinem Kopf herumgespukt haben.
Welch ein Privileg!!

 

 

 

 


 

Bernd Daschek

Bernd Daschek, 1963 in Berlin geboren, lebt und arbeitet dort, ist verheiratet und hat drei Kinder. Nach langjähriger Tätigkeit als Elektrotechniker holte er während der Familienphase sein Abitur nach, studierte Geschichte und Philosophie und ist zurzeit als Honorarlehrkraft tätig. Er schreibt seit Anfang 2014 erfolgreich. Neben seinen bisher vier Romanen hat er zahlreiche Kurzgeschichten, Dramen, Glossen und Essays in Anthologien sowie nationalen und internationalen Literaturzeitschriften veröffentlicht.
Er war Finalist beim Menantes Preis für erotische Dichtung 2014, errang einige Shortlist-Platzierung und den 1. Platz beim Projekt: The Book of Plans Hopes and Dreams, das mit dem GRUNDTVIG Award 2014 ausgezeichnet wurde.


 

Kati DiermannKatie Diermann

Katrin Diermann wurde 1987 in Rathenow geboren und lebt mit ihrem Mann und den gemeinsamen Kindern seit 2007 in Berlin. Ihre Schreiberei entdeckte sie bereits als Kind und so entstanden Gedichte und Kurzgeschichten sowie Fanfiktion zu Sailor Moon. Sie erlernte einen handwerklichen Beruf. 2010 wurde sie zum ersten Mal Mutter. Drei Jahre später kam das zweite Kind zur Welt. Ende 2014 begann sie einen Fernlehrgang an der Schule des Schreibens, um ihr kreatives Schreibhandwerk zu verbessern. Denn sie hatte vor, ab sofort nicht mehr nur für sich selbst zu schreiben. Seit 2015 arbeitet sie nebenberuflich als Texterin und Ghostwriterin, während sie an ihrem ersten Buch schreibt, das voraussichtlich 2016 heraus kommen wird. Des Weiteren nimmt Katrin Diermann an Verlagsausschreibungen und Schreibwettbewerben teil, um einige ihrer Kurzgeschichten in Anthologien zu veröffentlichen. Neben ihrer Arbeit als Texterin und Autorin, verfasst sie regelmäßig Blogartikel und rezensiert Bücher auf ihrem Internetblog „Katzenflieder“. „Fiducia“ in der Anthologie „Hinter den Kulissen, wenn Worte zu Geschichten werden“ ist ihre erste Veröffentlichung.


 

Manuela Efthimiadis

Manuela Efthimiadis wurde 1974 als Manuela Zahn in dem kleinen Städtchen Frankenthal geboren.
Zu dem unaussprechlichen Nachnamen kam sie durch die Heirat eines Griechen, mit dem sie zwei Jahre in seinem schönen Land verbrachte und drei Kinder hat. Jetzt ist sie wieder in Deutschland und lebt mit ihrer Familie in Weisenheim am Sand zwischen malerischen Weinbergen, die sie gerne mit Pferd und Hund durchstreift.
Mani – wie ihre Freunde sie nennen – lebt ihre Begabung aus, indem sie als Erzieherin und Sprachförderkraft mit und für Kinder fantasievolle Erzählungen entwickelt.
Vor allem nachts tanzen viele Gestalten in ihrem Kopf herum, erleben Abenteuer und füllen Geschichten. Lustige, traurige, spannende, fantastische Geschichten, lange und kurze. Viele Schubladen und der PC sind voll davon. Eine Kurzgeschichte hat bereits ihren Weg in die Anthologie „Menschen am Fluss“ gefunden. Es ist Zeit, auch die anderen zu befreien.


IMG-20150827-WA0001Alexander Frost

Alexander Frost wurde 1973 in Berlin geboren. Dort verbrachte er die ersten 35 Jahre seines Lebens, bevor er ins schöne Thüringen zog. Bereits als Kind entdeckte er seine Leidenschaft fürs Schreiben, die ihn bis heute nicht losgelassen hat.
Sein erstes Buch „Unsere letzte Chance – Sternenring I“ veröffentlichte er allerdings erst 2012. Seit dem folgten die Bücher Visionen, Endgame, Sternenring – Die Trilogie, Dämon und Mike Fireworks. Weiterhin half er seinem Sohn bei der Veröffentlichung eines Kinderbuchs. Schließlich beteiligte sich Frost an der Autoren_netzwerk Anthologie „Wenn Worte zu Geschichten werden“. Alexander Frost ist außerdem Moderator beim Web Radio „Radioplanet-Berlin“ und seit Anfang 2016 freier Journalist bei Writers-Online.


Autorenfoto- Agnes M. HoldborgAgnes M. Holdborg

Marlies Borghold alias Agnes M. Holdborg wurde 1959 in Borken im schönen Münsterland geboren und lebt seit über dreißig Jahren in der Nähe von Düsseldorf.
Einer Eingebung folgend schrieb sie vor ein paar Jahren einen Roman. Schon bald folgten die Fortsetzungen hierzu. Im Jahre 2013 traute sie sich dann und veröffentlichte unter dem Pseudonym Agnes M. Holdborg die ersten beiden Teile ihrer romantischen Fantasy-Elfensaga „Sonnenwarm und Regensanft“ („Zwei Sonnen“ und „Sonnensturm“) zunächst als E-Books. Im Sommer 2014 veröffentlichte sie hierzu den dritten Band „Elfenstern“. Inzwischen wurden alle Teile auch als Prints herausgegeben.
Fortan ließ das Schreiben sie nicht mehr los. Neben dem Romance-Fantasy-Roman „Kuss der Todesfrucht“ veröffentlichte sie im Jahre 2015 außerdem mit „Elfenlicht“ die Fortsetzung zur „Sonnenwarm und Regensanft“-Reihe.
Außerdem arbeitet sie an weiteren Projekten (auch Gemeinschaftsprojekten) in anderen Genres wie Thriller, Erotikthriller, Kurzgeschichten und Gedichte.
Das Pseudonym Agnes M. Holdborg ist aus einer Laune heraus entstanden. Jeder, der weiß, dass die Autorin mit vollem Namen Marlies Agnes Borghold heißt, kann sich demnach einen Reim darauf machen, wie es zustande gekommen ist. Mittlerweile ist es mit ihr verwachsen, und sie hat den Namen richtig liebgewonnen.


 

Frank Kalide

Frank Kalide, 1965 in Goslar geboren, lebt in einer Patchwork-Familie in Überlingen am Bodensee und ist Vater eines Sohnes. Als gelernter Industriekaufmann und Handelsfachwirt war er in seiner beruflichen Laufbahn haupt- und nebenberuflich in der Industrie, im Handel, in der Finanzdienstleistung, im Handwerk und der Gastronomie sowohl im kaufmännischen als auch gewerblichen Bereich tätig, seit 20 Jahren arbeitet er bei einem süddeutschen Regionalgroßhändler im Bereich Vertrieb und Kundenbetreuung.
Mit 13 Jahren hat er angefangen zu schreiben. Als passionierter Filmfan konzentrierte er sich zunächst auf Drehbuchentwürfe und knüpfte auch erste Kontakte zu Filmförderungsgremien und einschlägige Filmzeitschriften. Es folgten Entwürfe und Skizzen, die aber nie veröffentlicht wurden. Ende der 90er-Jahre wurde der Koffer mit insgesamt 3000 Seiten vernichtet.
Doch der Wunsch zu Schreiben hatte ihn nie ganz losgelassen.
Er schreibt seit 2015 Kurzgeschichten und arbeitet derzeit an seinem ersten Roman und weiteren Kurzromanen, die ab 2016 erscheinen sollen.


 

Sabine Kohlert

Sabine Kohlert wurde 1970 in Nürnberg geboren. Aufgewachsen ist Sie zwischen Feldern, Wäldern und Wiesen im Fürther Land. Mit Ihrem Mann und den zwei Kinder lebt sie heute in Erlangen. Kreativ zu sein ist das, was Sie erfüllt. „Das Schreiben ist mein Fluss, der mich trägt, der mich mitreißt und auf dem ich mich treiben lassen kann.“ Mit großer Begeisterung verfasst Sie Kurzgeschichten und Gedichte, die Sie regelmäßig in Anthologien und Schreibwettbewerben veröffentlicht. Als festes Mitglied einer langjährigen Schreibwerkstatt, feilt und arbeite Sie, mit viel Vergnügen an der Kunst mit den Worten.
Sabine Kohlert schreibt, weil Sie Ihrer Kreativität einen Stift in die Hand gegeben habt und weil es Ihr eine Lust ist, mit den Bildern unserer wunderbaren deutschen Sprache zu arbeiten. Inspiration finde Sie überall um sich herum. Durch das tägliche Miteinander, durch Bücher, durch das schlechte Wetter, oder auch das gute, durch Ihre Vergangenheit, durch Ihre Familie … In jedem Augenblick steckt eine Geschichte, man muss sie nur entdecken.
Ihr erster Roman im Genre Fantasy für Kinder und Jugendliche „Zizi Zwinkerling – Saxulum, der kleine Fels“ sucht noch einen Verlag. Derzeit arbeitet sie an zwei weiteren Romanprojekten für junge Erwachsene.
Sabine Kohlert ist Mitglied im AutorenverbandFranken e. V.
Wenn Sie mehr über die Autorin erfahren möchten, besuchen Sie sie doch gerne auf Facebook oder ihrer Homepage


 

Medusa_MabuseMedusa Mabuse

Medusa Mabuse (Pseudonym), Jahrgang 65, wollte niemals schreiben. Sie sah ihre Stärke mehr im Lesen von Romanen unterschiedlicher Genres. Diese Geschichten beflügelten ihre Fantasie und sie erdachte sich daraus, gemischt mit Alltagssituationen, ihre eigenen Storys.
Vor einigen Jahren drängte eine dieser Fantasien, die sie schon seit frühester Jugend beschäftigte, nach draußen. Sie begann, zunächst nur zur eigenen Freude, mit der Niederschrift. Hieraus entstand ihr Debütroman, den sie in zwei Bänden als Self-Publisher veröffentlicht hat. Die Arbeit an dieser Dilogie erweckte die Begeisterung am Schreiben, die sie seither nicht mehr loslässt.

Bisher veröffentlichte eigene Werke:
● »Our Trip to London« – humorvolle Kurzgeschichte
● »Chandni – Destiny? Ihre Liebe begann im Traum« Band 1 – Romantic Suspense
● »Chandni – Destiny! Liebe meines Lebens« Band 2 – Romantic Suspense

Beteiligung an Anthologien und Gemeinschaftsprojekten:
● »Strafe muss sein« – Kurzgeschichte in ‚Geschichten aus aller Welt‘ Teil 1
● »Vergessene Flügel« (Thriller) Band 1: Kapitel 18
● »Verborgene Flügel« (Thriller) Band 2: Kapitel 11
● »Vollendete Flügel« (Thriller) Band 3: Prolog und Kapitel 1
● »Die Wette« – Kurzgeschichte in ’Hinter den Kulissen – wenn Worte zu Geschichten werden‘
Weitere Informationen über die Autorin


Maruschya Markovic - WinterbildMaruschya Markovic

Gedichte und Geschichten hatte ich schon jahrelang geschrieben, aber immer „aus Spaß an der Freude“, wie es so schön heißt. Den Mut zur Veröffentlichung hatte ich nie gefunden, ja eigentlich nicht einmal daran gedacht! Aber eines Tages war es dann soweit. Ich entdeckte neue technische Möglichkeiten und beschloss, es einfach zu probieren!
Ich bin eine echte „Heidschnucke“. 1956 wurde ich in der Lüneburger Heide geboren. Diese Landschaft mit bezaubernden Heideflächen, ausgedehnten schattigen Wäldern, schwarzen Moorseen und malerischen Reetdachhäusern hat mich von Kindesbeinen an geprägt. In ihrer zauberhaften, doch etwas melancholischen Stille, Weite und Vielfalt hat die Heide meine Fantasie ständig von neuem angeregt.
Hinzu kam meine große Liebe zur Natur und mein nie endendes Staunen über all die kleinen und großen Wunder der Schöpfung. Denn wenn man aufmerksam hinschaut und hinhört, kann man in allem, was uns umgibt, in Bewegungen, Klängen, Formen, Farben, dem Spiel von Licht und Schatten, so viel mehr entdecken und erfahren, als uns offensichtlich erscheint!
Durch das Studium der Anglistik und Romanistik an der Uni Kiel entdeckte ich die Freude am Tanz mit der Sprache und an der Literatur. Bereits damals wuchs mein Wunsch, all dies mit meiner Kreativität zu verbinden und selbst zu schreiben.
Meine Erzählungen und meine Gedichte sind für große und kleine Kinder gedacht, also für alle Menschen, die ihre Fantasie noch nicht verloren haben, die ihre Gedanken, Träume und Vorstellungen noch fliegen lassen können, und die noch Lust haben, in die Welt „hinter den Dingen“ einzutauchen.
Meiner Liebe zum Schreiben kann ich mich nur in meiner Freizeit widmen. Nachdem ich einige Jahre lang als Gymnasiallehrerein in Schleswig Holstein Englisch und Französisch unterrichtet hatte, wurde ich vom Leben nach Hessen verschlagen, wo ich nun schon seit mehr als 20 Jahren bei einer großen deutschen Fluggesellschaft tätig bin.
Heute lebe ich mit meinem Mann und unseren beiden Katzen Bijou und Dobi in dem kleinen Städtchen Neu-Isenburg in der Nähe von Frankfurt am Main.
Neben dem Schreiben her bin ich auch oft mit der Kamera unterwegs und versuche das, was mich anrührt, im Bild festzuhalten. Die Geschichten dazu entstehen im Kopf, gleich oder später…. Manchmal reicht schon ein faszinierender Anblick, oder auch ein Satz, eine ungewöhnliche Begegnung, ein Musikstück, und schon fängt die Fantasie an zu arbeiten! Ich wünschte mir nur, dass ich die Zeit hätte, all das aufzuschreiben, was so entsteht.
Aber wie heißt es doch so schön? „Kommt Zeit, kommt Feder.“ – Jedenfalls für einen „Schreiberling“!…

Bisher erschienen:

„Pitt Funki und sein Träumer“
„Seppl Sonnenschein“
„Das Geheimnis vom Pietzmoor“
„Wenn Eisblumen knistern und Wichtel flüstern“
„Wenn Sonnenstrahlen lächeln“
„Seelenfenster“

sowie Gedichte und Geschichten in diversen Anthologien und einzelne Kapitel in einer Thriller-Trilogie, je eins im 2. Band „Verborgene Flügel“ und im 3. Band „Vollendete Flügel“.

Homepage


John McLane

John McLane, in Peine, Niedersachsen geboren, ist 55 Jahre alt. Nach abgeschlossener Hauptschule 1975 und einer Ausbildung zum Zimmermann 1978 kam die Zeit mangelnder Auftragslage im Baugewerbe. Er nahm nacheinander mehrere Stellen als Staplerfahrer und Kommissionierer im Lagerbereich an. Da diese Wechselei auf Dauer nicht befriedigend war, entschied er sich zu einer zweiten Ausbildung zum Datenverarbeitungskaufmann. Die Prüfung legte er 1989 vor der Industrie und Handelskammer Braunschweig ab und erwarb damit auch die mittlere Reife.
1990 entschied sich John McLane für den Einstieg bei einem großen Logistikkonzern, begann mit Datenerfassung, wurde Schichtleiter, Betriebsleiter, EDV-Leiter und schließlich stellvertretender Niederlassungsleiter. Nach einem Wechsel zu einem anderen Logistikdienstleiter als Betriebsleiter arbeit er seit nunmehr 25 Jahren in der Lagerlogistik.
Schreiben spielte in seinem Leben immer eine große Rolle. Letztendlich scheiterte er als Autor daran, dass kein Verlag bereit war, ihm als Neueinsteiger eine Chance zu geben.
2014 entdeckte er Amazon als Plattform, um seine Bücher als Selfpublisher auf den Markt zu bringen.
Bisher sind von ihm der Thriller „Tödlicher Anstoss“, die Fantasy Romane „Over The Rainbow“ und „Over The Rainbow – Der blinde Sucher“ sowie ein Gedichtband „Gefühle & Gedanken“ erschienen.
John McLane’s Autorenseite


Silvia Nagels

Silvia Nagels, geboren 1966 in Duisburg, lebt mit ihrer Familie und zwei Katzen seit 2004 in der Nähe von Hannover. Die gelernte Köchin war schon in frühester Jugend eine Leseratte und entschloss sich schließlich, ihre eigenen Ideen zu Papier zu bringen. Inspiriert durch das Leben in einem kleinen Dorf und ihrer Liebe zur norddeutschen Mentalität erstellte sie im Februar 2015 das Manuskript zu ihrem ersten Regionalkrimi um die rüstige Rentnerin Käthe Hansen. Im März 2015 wurde ‚Käthe sucht … Geheimnisse in Barkenholt als Ebook und Print im Selfpublishing veröffentlicht. Das Manuskript zum zweiten Teil beendete sie im Mai 2015. Zur Zeit arbeitet sie an Käthe Hansens drittem Abenteuer und an einer Fantasyreihe mit historischem Hintergrund. Sie schreibt Gedichte, Kurzgeschichten und ist mit einigen Beiträgen in verschiedenen Anthologien vertreten. Seit Juni 2015 arbeitet sie gemeinsam mit einigen anderen Krimibegeisterten an einem Regiokrimi-Projekt in ihrer Heimatstadt, das 2016 über den Hottenstein Buchverlag veröffentlicht werden soll.

Homepage


Rodolfo
Rodolfo

Rodolfo Nicola

Rodolfo Nicola ist das Pseudonym von Rudolf Egger für seine Geschichten und Romane aus Italien. Er ist auf vielschichtige Weise mit Italien eng verbunden und Ligurien ist die Heimat seines Herzens. Seine Bücher und Kurzgeschichten beschreiben teilweise real existierende Orte, Menschen und Geschehnisse, die aber in einer fiktiven Geschichte integriert sind. Die Protagonisten respektive deren Handlungen entspringen immer der Fantasie des Autors.
Rudolf Egger ist Schriftsteller, Maler und Landschaftsarchitekt. Er ist verheiratet, Vater von 2 erwachsenen Kindern und wohnt in Bad Ragaz in der Schweiz. Den Winter verbringt er oft in Italien, wo er sich die Inspiration zu seinen Geschichten und Bildern holt.
Bei Amazon sind als E-Books und Paperback erschienen: Alabastermädchen (Rodolfo Nicola), Gedankenblitze und Hirnfürze (Rudolf Egger).
Homepage


Karim_PieritzKarim Pieritz

Karim Pieritz wurde 1971 in Berlin geboren und lebt dort mit seiner Familie. Nach dem Studium der Nachrichtentechnik arbeitete er als IT-Consultant. Sein Sohn inspirierte ihn zum Erzählen spannender Abenteuergeschichten, wodurch er seine verloren geglaubte Leidenschaft am Schreiben wieder entdeckte. Aufgrund der positiven Reaktionen bei Testlesern entschied er, seine Bücher zu veröffentlichen. 2013 machte er sich als freier Autor selbstständig und gab den ersten Band seiner Kinderbuch-Reihe „Leuchtturm der Abenteuer“ für Leseanfänger ab 6 Jahren im Selbstverlag heraus. 2015 erschien der sechste und letzte Teil der Reihe. Heute zählen seine Bücher bei Amazon zu den „beliebtesten Kinderbüchern von Indie-Autoren“ und sind dort immer wieder Bestseller. Seit 2015 veröffentlicht er auch Bücher anderer Autoren in seinem Verlag.
Blog: http://www.karimpieritz.de
Kinderbuch-Reihe: http://www.leuchtturm-abenteuer.de
Veröffentlichungen:
• Kinderbuch-Reihe Leuchtturm der Abenteuer
• Band 1: Die Reise nach Himmelblau
• Band 2: Flucht durch Bärenstadt
• Band 3: Gefahr in Immergrün
• Band 4: Hüter des Kristalls
• Band 5: Der Stein der Riesen
• Band 6: Kampf um Himmelblau
• Erstlesebücher
• Englische und zweisprachige Ausgaben


-

Harald Schmidt

Als eines von vier Kindern, wurde Harald Schmidt im Jahre 1948 in Essen geboren. Er erlernte nach der Realschule den ehrbaren Beruf des Schriftsetzers. Erst mit dem Eintritt in den Ruhestand erfüllte er sich einen lange gehegten Wunsch, ein Buch schreiben zu dürfen. Während der vielen Jahre, in der er als Leitender Angestellter in einem großen Verlagshaus tätig war, blieb ihm keine Zeit für dieses Hobby.
Heute lebt er als Single in Herten im Kreis Recklinghausen. Er veröffentlichte im Januar 2015 seinen ersten Thriller „Aber schön müssen sie sein“. Zuvor schrieb er kurz nach einem Schicksalsschlag einige Kurzgeschichten, zu denen auch „Licht hinter dem Horizont“ und „Nur Erinnerungen“ gehören. Ein erster Erfolg kam mit dem spannenden Thriller „Gestohlene Zukunft“, dem noch im September 2015 der dramatische Liebesroman „Das Glück kennt kein Erbarmen“ folgte, der sich mit den Themen „Misshandlung von Frauen und Suizid beschäftigt.

Internet:


 

Claudia Wieland

Claudia Wieland – in den Straßen von Berlin groß geworden, kennt hüben und drüben. Sie ist die Frau im Hintergrund, niemals davor. In ihrer Kunst lässt sie sich nicht festlegen – oder gar in eine(r) Schublade verlegen! Mit dem Blick einer voyeuristischen Weltenbummlerin ist sie als Autorin, Lektorin und Illustratorin unterwegs. Dabei ist ihr das Sujet wichtig, das manchmal klein und fein daherkommt … sich wie ein Marienkäfer auf die Hand setzt, um dort kurz zu verweilen. Dann wieder ist es das Mondäne, das Schrullige, das Abnorme; was das auch immer sein mag …, das ihr ins Auge fällt und sie inspiriert.
In jedem Falle braucht es Neugier, Mut und Begeisterung – davon ist sie überzeugt, um eine richtig gute Geschichte auch richtig gut zu erzählen, und vor allem braucht es Handwerk, egal welcher Kunst man sich bedient.
Das ist es, was sie antreibt!


 

Reingard WößLotte R. Wöss

Lotte R. Wöss (eigentlich Reingard Liselotte Wöß)
geboren in Graz, lebt nun seit über 30 Jahren in Vorarlberg. Sie kritzelte und dichtete schon als Kind. Beruf, Ehemann und drei Kinder rückten ihren Traum vom Schriftstellern vorerst in den Hintergrund. Im reiferen Alter hat sie zum Schreiben zurückgefunden. Viele Anregungen erhält sie aus dem täglichen Leben, denn hauptsächlich beschäftigt sie sich mit Menschen und deren Gefühlen.
Bereits veröffentlicht:
2013: Im Bann der Blitzlichter (Liebesroman)
2015: Schmetterlinge im Himmel (Liebesroman)
2015: Letzte Hoffnung, Kurzgeschichte im Rahmen der Anthologie
Hinter den Kulissen – Wenn Worte zu Geschichten werden

Weitere Werke sind im Entstehen.
Mehr über die Autorin auf ihrer Facebook-Seite


 

Arvid Zaremba ProfilArvid Zaremba

Arvid Zaremba ist 1986 in Berlin geboren. Mit der Rapmusik beginnend landete er nach einem kurzen Poetry Slam Intermezzo schließlich bei der klassischen Poesie. Er mischt die ihm gewonnenen Einflüsse aller Lyrikelemente miteinander und gibt dieser neu geschaffenen Form den Namen „Melodichte“ (Melodische Gedichte). Diese Werke postet er im 2-Wochen-Rhythmus auf der gleichnamigen Facebook-Seite.

Sein Autorendebüt feierte er in der Anthologie ‚Magische Welten: Zwischen Licht und Schatten‘ vom ‚LevelUp Publishing‘ -Verlag. Es werden noch weitere Anthologien folgen, bevor er seine eigenständige Gedichtsammlung als Buch verfassen wird.
Aktuelle Gedichte und Sprüche zu finden auf:

Rapsongs unter dem Pseudonym Zaro zu finden auf:

Youtube

Myspace