Norbert Rahn – Geborgen im Netz der Zeit

Norbert Rahn – Geborgen im Netz der Zeit

Das kurzweilig geschriebene und gleichzeitig zum Schmunzeln und Nachdenken anregende Buch enthält Gedichte in klassischem Versmaß mit Bezug zu den Themenkomplexen „Natur“, „Zeit“ und „Vernetzung“ im weitesten Sinn.

Entgegen dem derzeitigen Mainstream sind viele der Gedichte in Reimen geschrieben, was aktuelle Gedanken (z.B. zu Klimawandel, Datenschutz und Vernetzung) gerade durch die klassischen Reimschemata und Versmaße in einem neuen, einem ungewohnten Licht erstrahlen lässt.

Tredition

Amazon

Amazon – Autorenseite

 

Auszug:

Geborgen im Netz der Zeit

Zweitausendneunzehn kam ich auf die Welt
Als rhythmischer, gereimter Lyrikband,
Von meinem Schöpfer liebevoll erstellt –
Die Muse führte sorgsam seine Hand.

„Geborgen im Netz der Zeit“, das ist mein Titel,
Erschienen im „tredition“-Verlag, verfasst
Von Norbert Rahn, dem Autor der Kapitel –
Auch meinen Namen hat er mir verpasst.

Durch Zeit wird Glauben, Hoffen, Sein vernetzt –
Solch Netzwerk schenkt uns sanft Geborgenheit.
Da ist viel mehr, als nur das Hier und Jetzt –
Wie schön streckt sich das Netz gen Ewigkeit.

Mein Ziel ist ganz präzise definiert:
Es lautet klar, den Leser zu beschenken –
Nur darauf bin ich gänzlich fokussiert!
Zum Schmunzeln reg‘ ich an, doch auch zum Denken.

© Norbert Rahn


 

*Dieser Beitrag enthält Werbung und Verkaufslinks

4 Gedanken zu „Norbert Rahn – Geborgen im Netz der Zeit

    1. Das finde ich total schön, Christine! Und ich freue mich sehr, dass Dir das Buch gefällt. Ich habe viel Schweiß und viel Liebe dafür verwendet.

Schreibe einen Kommentar zu Norbert Rahn Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.