Das sind die AutorInnen unserer Anthologie »Geschichten unterm Tannenbaum«

 

 


Büttner, Gabi

Gabi Büttner, Jahrgang 1970, wohnhaft in Hannover, schreibt, seitdem sie zwölf Jahre alt ist. Ihr Debüt, der erste Band der dystopischen Reihe ›Die Macht der Clans‹, veröffentlichte sie allerdings erst 2016. Seitdem ist sie Autorin mit Leib und Seele und schreibt auch zusammen mit einer Freundin unter dem Pseudonym Jaden Quinn. Nebenbei ist sie Lektorin, Teilzeitmörderin (nur literarisch gesehen) und eine Marketingniete. Dafür Schöpferin der Welten und vieler Leben, liebevoll Protagonisten genannt. Sie mag lieber Metal statt Schlager, Ecken und Kanten statt glatt poliertet Oberflächen und hat eine ausgeprägte Vorliebe für ihre Antagonisten.

Facebook Gabi Büttner

Facebook Jaden Quinn

Amazon Gabi Büttner

Amazon Jaden Quinn

 

 


Câmara, Nina

Nina P.Câmara, Jahrgang 1967, ist die Tochter eines Theaterdirektors und einer Schauspielerin.

Sie lebt mit ihrem Ehemann, der jüngsten Tochter und ihren Haustieren zwischen Brasilien und dem idyllischen Weserbergland.

Als Mutter von bereits fünf erwachsenen Kindern, gehörte das Erzählen von Geschichten immer zu ihrem Leben.

Seit 2012 veröffentlicht sie in ihrem Blog “Brasilien für Anfänger!” Glossen über den Alltag in Brasilien.

Mitte 2019 brachte sie ihr erstes Buch heraus, “Daddy”, eine Biografie über das Leben ihres Vaters.

Ende 2019 dann ihr erstes Kinder-Bilderbuch “Ein kleiner Apfel, namens Jakob”

Momentan schreibt sie an weiteren Buchprojekten, ganz besonders an Geschichten für Kinder und einem Fantasy-Roman.

 

 


Dalibor, Helen

Helen Dalibor ließ Hauptkommissar Göbel während ihrer Schulzeit das erste Mal auftreten. Jetzt plant sie eine Krimireihe mit ihm.

Hauptsächlich schreibt sie an den Abenteuer-Thrillern mit der Ägyptologin Isis Just. Bisher erschienen sind Die Rollen des Seth, Im Zeichen des Denkmals und Das Gutachten des Teufels. Wie alles begann und weitere Abenteuer sind in Vorbereitung.

Blog

 


Frey, Victoria

Victoria Frey ist das Pseudonym einer ehemaligen Lokaljournalistin, die heute im Gesundheitswesen tätig ist. Aus Liebe zum Wort hat sie 2019 angefangen, Romane und Geschichten zu schreiben. Dies ist ihre erste Veröffentlichung.

 

 

 

 

 

 

 

 


Grun, Alexander

Alexander Grun, geboren am 30. Mai 1988 in Rheinfelden (Baden), lebt in Grenzach-Wyhlen im sonnenverwöhnten Südbaden, direkt an der Grenze zur Schweiz.

2012 begann er eine Ausbildung zum Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen bei der Bundesagentur für Arbeit. Hier arbeitet er seit seinem erfolgreichen Abschluss im Sommer 2015.

Mitte 2014 fing er mit dem Schreiben an. Er wollte seine eigenen Geschichten erzählen. Zunächst aber nur um für sich selbst ein Ventil zu finden. Bis er 2016 den Mut fand und seine erste Geschichte bei einer Ausschreibung einreichte, die direkt vom Verlag angenommen wurde. Danach war es um ihn geschehen. Seitdem folgten weitere Veröffentlichungen.

Alexander Grun schreibt Kurzgeschichten in verschiedenen Genres, weil er als Autor, ebenso wie als Leser kein spezielles Genre bevorzugt. Er arbeitet derzeit an einer Story-Sammlung und an seinem Romandebüt.

Des Weiteren ist er Herausgeber der Anthologie-Reihe Hoffnungsschimmer, deren komplette Erlös dem Verein Herzenswünsche e.V. zugutekommt. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Wünsche von schwer kranken Kindern und Jugendlichen zu erfüllen. In den Hoffnungsschimmer-Anthologien werden Geschichten, Gedichte und Illustrationen zum Thema Hoffnung veröffentlicht.

Bisher veröffentlichte Hoffnungsschimmer-Anthologien:

  • Hoffnungsschimmer – Im Dunkel ein Licht
  • Hoffnungsschimmer – Facetten des Glücks

Facebook

Amazon 

Projekt Hoffnungsschimmer


Henning, Katharina

Katharina Henning, geboren 01.02.1980 in Kiev, Ukraine, studierte Komparatistik, Sprach- und Literaturwissenschaften an der Dragomanov Universität. Seit 2002 lebt sie mit ihrer Familie in Hildesheim. Neben dem kreativen Schreiben, das sie bereits in ihrer Kindheit entdeckte, begeistert sie sich für Sprachen, Fotografie und Malen. Inspiration für ihre Geschichten bekommt sie bei ausgiebigen Spaziergängen mit ihrem Mops durch den Harz oder Hildesheimer Wald.

 

 

 

 

 

 

 


Höfkens, Hilga

Wir sind Hilga Höfkens, Helena Heart und Helen Hero, die Autorinnen spannender Lovestorys und emotionsgeladener Fantasyromane. Eigentlich leben wir in verschiedenen Zeiten und Welten. Hilga lebt aktuell im bergischen Land im Jahre 2020, Helena ist Engländerin und lebt 1765 in London, während Helen als Mensch unter den Akhmal in deren Hauptstadt Tifera lebt.

Trotz dieser widrigen Umstände treffen wir uns regelmäßig in einem Kopf und an einem Schreibtisch. Dort schreiben wir unsere Geschichten auf und bisher sind dabei folgende Romane entstanden:

Hilga Höfkens:

Die Flötenspielerin –Mittelalter Romance

Wintersonnenherz – modern Romance

Helena Heart schreibt in ihrer Zeit Barock / Regency Romance:

Eine außergewöhnliche Lady

Der Lord, der mit dem Herzen sah

Lady Sophia und die Schatten der Vergangenheit

Der falsche Lord für die Lady

Helen Heros Werke sind selbstverständlich völlig authentisch. Wir bezeichnen es allerdings als Fantasyepos:

Akhmal – Der Aufbruch

Homepage

 


Kalliope, Ann A.

Schon früh entdeckte Ann A. Kalliope ihre Liebe zur Fantasy.

Bücher wie „Die unendliche Geschichte“ und Filme wie „Legende“ prägten ihre Leidenschaft. Fantastisch gute Geschichten begeistern Ann A. Kalliope seitdem.

Später studierte sie zuerst Kulturwissenschaften mit den Schwerpunkten Geschichte und Philosophie. Über mehrere Jahre war sie zudem in der Welt des Fernsehens unterwegs. Außerdem hat sie im Niedersächsischen Landesmuseum zahlreichen Menschen die Vergangenheit der Region nahe gebracht.

Nun aber widmet sie sich der Fantasy. Auf Facebook schreibt sie über den einen oder anderen fantastischen Moment im Alltag. Ihren Debütroman präsentiert die Autorin auf ihrer Homepage.

Homepage

Facebook

Zauberwelten

 


Keßler, Carmen

1983 im Saarland geboren, über den Tellerrand geschaut, von dort abgeseilt, aber immer mit einem Bein im Saarland geblieben. Welten baute Carmen, die unter den Pseudonymen Das Nixblix und DasTenna unterwegs ist, schon von Kindesbeinen an, frei nach dem Motto: Hauptsache bunt.

Bisherige Veröffentlichungen:

„Du bist – du warst“ – Beitrag zum Vorwort von: Diana Kinne / Fabienne Siegmund / Isa Theobald (Hrsg.), „Dunkle Ziffern“ (Edition Roter Drache 2019).

„Wie die mutige Mäh-ggie zu ihrem Adjektiv kam“. In: Diana Schlößin (Hrsg.), DeLIGHTful – Anthologie, die Gutes tut (Schönschrift Verlag 2019), S. 93-100.

„Fremd. Bekannt.“ In: Christoph-Maria Liegener (Hrsg.), 5. Bubenreuther Literaturwettberwerb 2019 (tredition 2019), S. 375-376.

„Antworten, unter Staub begraben“. In: Spuren. Johnny X. Literaturzeitschrift der Goethe-Universität Frankfurt (2019), S. 142-145.

„Talente – oder: Nützlich ist relativ.“ In: Kinder auf dem Bauernhof (net-Verlag 2020), S. 184-191.

Blog – Das Nixblix

Blog- Das Tenna

Blog- Das Tenna

 


Krämer, Manuela

In Niedersachsen geboren, in Brasilien, im Rheinland, in Portugal und in Peru aufgewachsen, war Manuela Krämer nach ihrem Studium in verschiedenen Agenturen und Verlagen tätig. 2001 machte sie sich als Autorin und Werbetexterin selbstständig und lebt heute mit Mann, Kind, Katze und Pferd in Bayern.

Die Autorin bannt Tinte auf Papier, seit sie einen Stift halten kann und – nachdem sie des Schreibens mächtig wurde – auch in Worten. Außerdem ist Manuela Krämer als Märchenerzählerin unterwegs, gibt Kochkurse und engagiert sich ehrenamtlich in einem internationalen Kulturverein.

Neben Fachbüchern schrieb sie bereits zwei Kochbücher und ein Gartenbuch. 2002 erschien ihr Gedichtband „Daheim ist es am Schönsten“ (Gedichte und Zitate). Der erste Roman, eine Tierfantasy, befindet sich in Arbeit, weitere fantastische Kurzgeschichten ebenfalls.

Homepage

Amazon

 

 

 


Kloppmann, Ina

Die hannoversche Krimiautorin Ina Kloppmann ist verheiratet und hat einen erwachsenen Sohn, Rudelführer der Familie ist ein wunderschöner Weißer Schäferhund. 2014 schrieb sie ihren Debütkrimi „Bereue“, den ersten Band aus der Reihe „Familie Schmidtke & Co.“. Es folgten Band 2: „Anders“ und Band 3: „Hassliebe“. 2018 erschien „Befreit“, der erste Band aus ihrer neuen Reihe „Short Storys to Go“ für zwischendurch und unterwegs. Der zweite Band aus dieser Reihe „Zur Sache, Mädels“ wurde im Dezember 2019 veröffentlicht. Was die Handlungen betrifft, geht die Autorin inhaltlich u.a. auch auf Themen ein, die ihre Aktualität leider nie verlieren werden: Kriminelle, die soziale Netzwerke, wie z.B. Facebook für ihre Machenschaften ausnutzen, Jugendkriminalität, Vorurteile gegen Anderslebende, Obdachlosigkeit, Homosexualität und psychische und physische Gewalt gegen Frauen. Im Februar 2019 wurde als Gemeinschaftsprojekt des Autoren_Netzwerk und dem Telegonos Verlag die Anthologie „Spannung, Abenteuer & Liebe“ veröffentlicht. Mit „Wehrlos“ war sie eine von 20 AutorINNen die jeweils eine Kurzgeschichte erzählen. Alle Autorentantiemen aus diesem Werk gingen an die Hospizbewegung Peine e.V., einem gemeinnütziger Verein.

Homepage

 


Liebschenk , Marlene 

Jahrgang 1974, sie ist Mutter dreier erwachsener Kinder und lebt mit ihrem Mann und zwei Hunden in Nordhessen. Sie schreibt hauptsächlich Kurzgeschichten und arbeitet derzeit an einem Roman und einem Märchen. Einige ihrer Kurzgeschichten sind bereits in Anthologien erschienen, u. a. in „…manchmal werden Orte zufällig romantisch“ – 101 Liebesgeschichten aus Nordrhein-Westfalen, Klartext Verlag, 2007; „Und täglich grüßt die Gegenwart“, Nordhessischer Autorenpreis e. V., 2020.

 

 

 

 

 

 

 


Mabuse, Medusa

Medusa Mabuse (Pseudonym), Jahrgang 65, wollte niemals schreiben. Sie sah ihre Stärke mehr im Lesen von Romanen unterschiedlicher Genres. Diese Geschichten beflügelten ihre Fantasie, bis sie vor einigen Jahren damit begann, ihre Gedanken zu Papier zu bringen.

In ihren Romanen vereint die Autorin Romantik und Thriller. Sie lässt ihre Figuren die große Liebe erleben, ohne dabei kitschig zu werden.

»Mit meinen Geschichten möchte ich dich aus dem Alltag entführen«, sagt die Autorin über ihre Romane. »Lerne meine Heldinnen und Helden kennen. Lache mit ihnen, weine, wenn nötig, und begleite sie auf dem actionreichen Weg ins Glück.«

Neben dem Schreiben von Romanen engagiert sich die Autorin für soziale Projekte durch Beteiligung mit Kurzgeschichten an Anthologien, deren Erlöse gemeinnützigen Organisationen gespendet werden. Außerdem betätigt sie sich als Coverdesignerin und fungiert selbst als Herausgeberin diverser Anthologien für Spendenzwecke.

Geschichten aus aller Welt: Beteiligung mit der Kurzgeschichte »Strafe muss sein«

Roman: »Chandni – Destiny? Ihre Liebe begann im Traum« Band 1

Roman: »Chandni – Destiny! Liebe meines Lebens« Band 2

Hinter den Kulissen – wenn Worte zu Geschichten werden: Beteiligung mit der Kurzgeschichte »Die Wette«

Aus der Flügel-Trilogie – ein Psychothriller in drei Teilen, an dem sich 60 Autoren beteiligt haben:

Vergessene Flügel: Band 1 – Kapitel 18

Verborgene Flügel: Band 2 – Kapitel 11

Vollendete Flügel: Band 3 – Prolog und Kapitel 1

Sommer und noch Mehr: Beteiligung mit der Kurzgeschichte »Sommerfeuer«

Zuckerguss und Kerzenschein: Beteiligung mit der Kurzgeschichte »Weihnachtswichteln«

Homepage

Amazon

 


Maer, Manuela

Geboren 1971, verheiratet, zwei Kinder.

Ich komme aus dem Raum Bruchsal, wohnhaft seit 2007 mit meiner Familie in Forbach, im Nordschwarzwald. Habe zunächst Feinmechanikerin gelernt, anschließend Fachkaufmann für Datev und Org. Seit 2004 führe ich mit dem Ehemann zusammen eine Firma. Ich schreibe seit 25 Jahren und habe 2012 mein erstes Buch (Fluch des Bösen) veröffentlicht. Ein Werk in einem Sammelband (Draculas Erben) folgte im Frühjahr 2014, und nochmals ein Buch im August 2014. – (Blaue Libellen und grüne Heuschrecken). 2016 folgte Ilya Duvent – Der Sturm in dir. Dann endlich der zweite Teil von Fluch des Bösen, und 2017 in einer Zusammenarbeit mit Journalist und Fotograf Reinhold Bauer das Buch „ja Domols“.

An Schulen biete ich Vorträge an, „Wie komme ich von der Idee zum Buch“ von der 1. Klasse an bis nach oben keine Grenze. Es ist faszinierend, mit welcher Begeisterung das von den Kindern angenommen wird, und wahnsinnig interessant, was für Fragen die haben.

Wir sind gerne draußen unterwegs, haben einige Haustiere wie Katzen, Vögel und Schildkröten. Ich zeichne und male sehr gerne, lese viel und natürlich schreibe ich in fast jeder freien Minute.

Homepage

 


Märtens, Thomas

Geboren am 15.01.1956, arbeitete 44 Jahre bei der Polizei in Braunschweig und wohnt im Landkreis Peine, Niedersachsen.

Die Kunst insgesamt, im Besonderen aber die Literatur, die Fotografie und die Musik, interessierten und begleiteten ihn seit frühester Jugend.

Als großer Fan und und auf den Spuren von Charles Dickens, Patrick Süsskind, John Steinbeck und Cormac McCarthy begann er vor einigen Jahren, selbst Geschichten zu schreiben und zu veröffentlichen.

In seinen Romanen, Erzählungen und Kurzgeschichten verflechtet er unterhaltsame Handlungsstränge aus sozialkritischen, politischen und wissenschaftlichen Ereignissen, die in Teilen auch autobiografischer Natur sind. Er lässt sich auf kein bestimmtes Genre wie Fantasie oder Thriller festlegen, wodurch seinen Geschichtssammlungen, gespickt mit einer Mischung aus philosophischen Betrachtungen und satirischen Elementen eine besonders abwechslungsreiche Färbung erhalten.

„Die Zeit hat keine Bremsen“, Erzählungen
Veröffentlicht bei Books on Demand (BoD), www.bod.de

„Weiß ist der Schnee“, Kurzgeschichten
Veröffentlicht bei Books on Demand (BoD), www.bod.de

Veröffentlichung unmittelbar bevorstehend:
„Was Ihr nicht seht“, Kurzgeschichten
Veröffentlichung erfolgt ebenfalls bei Books on Demand (BoD), www.bod.de

Facebook

 


Mertens, Daniela

Die Autorin schreibt seit ihrer frühen Kindheit Gedichte, Kurzgeschichten und Romane. Zumeist handelt es sich um Liebesgeschichten, in denen sie eigene Erlebnisse und die von Freunden mit fiktionalen Elementen vermischt.

Mit ihrem Mann und den gemeinsamen Kindern lebt sie in einer Großstadt, unternimmt viel in der Natur, hört gern den Menschen zu und sammelt Geschichten, von denen schon einige unter einem Pseudonym oder ihrem richtigen Namen veröffentlicht wurden. Hauptberuflich arbeitet sie als Lektorin.

 


Nagels, Silvia

Silvia Nagels wurde 1966 in Duisburg geboren und lebt seit 2004 mit ihrer Familie in einer niedersächsischen Kleinstadt.

2017 veröffentlichte sie den ersten Teil der historischen Fantasytrilogie ‚Johanniskind – Bedrohung‘.

2018 folgten Teil zwei und drei, ‚Johanniskind-Vermächtnis‘ und ‚Johanniskind-Erlösung‘, sowie ihr erster Regiokrimi, ‚Käthe ermittelt‘, im Gmeiner Verlag.

2019 erschien mit ‚Totenhain – Ein Fall für Käthe und Knut‘ die Fortsetzung über den Fehnland-Verlag.

Zusammen mit Gabi Büttner veröffentlichte sie 2019 den Dampferkrimi ‚Mondscheingift‘.

Sie ist mit Kurzgeschichten in den Anthologien ‚Hinter den Kulissen – Wenn Worte zu Geschichten werden‘ und ‚Sommer und noch Mehr‘ der Facebook-Gruppe ‚Autoren_Netzwerk‘, sowie in der Selfpublisher-Anthologie ‚Kurze Geschichten für zwischendurch‘ und der Anthologie Peiner Autoren, ‚Spannung, Abenteuer & Liebe‘, vertreten.

Homepage

Amazon

Bedey Verlag

Gmeiner Verlag

 


Reifenstahl, Sabine

Sabine Reifenstahl lebt in Mecklenburg. Beruflich mit Zahlen und Fakten beschäftigt, lässt sie sich in der Freizeit von den Legenden der Antike faszinieren. Bücher sind ihre Leidenschaft, selbst zu schreiben die logische Konsequenz.

2017 wurden einige ihrer erotischen Geschichten unter Pseudonym veröffentlicht. Erstmals die eigenen Texte in einem gedruckten Buch zu sehen und dieses auf einer Buchmesse zu signieren, war ein magischer Moment und spornte zum Weitermachen an. Durch die Teilnahme an Literatur-Ausschreibungen fanden viele ihrer Kurzgeschichten den Weg in die Anthologien unterschiedlicher Verlage.

Die Autorin möchte den Leser in fremde Welten und zu neuen Ufern entführen, mythische Länder oder menschliche Grenzbereiche zeigen. Dabei wirbt sie für Toleranz, denn die unzähligen Facetten von Leben und Liebe schillern bunt.

Ihr Debütroman erscheint voraussichtlich 2020 im MAIN-Verlag, für ein weiteres Herzprojekt, ihren Fantasy-Roman mit mythologischen Anklängen, unterschrieb sie einen Vertrag.

Homepage

   Facebook.

 


Schulz, Annett

 Annett Schulz ist im Sommer 1969 in Mecklenburg geboren und aufgewachsen. Sie hat mit ihrer Jugendliebe drei Töchter und lebt in der Nähe ihrer Geburtsstadt. Beruflich ist sie im kaufmännischen Bereich tätig.

Ihre Liebe zu Kunst und Literatur begleitet sie schon seit frühster Jugend. Erst 2019 beginnt sie, ihre eigenen Gedanken zu Papier zu bringen. Im selben Jahr wird eines ihrer Gedichte für die Anthologie „Herzensangelegenheiten“, erschienen im Artio Wortkunstverlag, ausgewählt.

Neben Gedichten und einem Kinderbuch schreibt sie aktuell an ihrem Debütroman.

 

 

 

 

 


 

Tebiri, Milena

Milena Tebiri,1976 in Schweden geboren, mit zwei nach Berlin gezogen und mit vier in die Schweiz gekommen, begann schon als Kind zu schreiben und ihre eigenen Bilderbücher zu malen.

Nachdem sie ein Jahr auf ihrem gelernten Beruf als Kaufmännische Angestellte gearbeitet hatte, wusste sie, dass sie Schreiben zu ihrem Beruf machen wollte. Sie begann an in Zürich Journalismus zu studieren und jobbte während des Studiums als Freelancerin für verschiedene Zeitungen und Magazine.

Zur Zeit arbeitet sie neben ihrem 50%-Brotjob als freie Journalistin und schreibt an ihren Büchern weiter,  so oft sie dazu kommt.

Milena Tebiri lebt auf dem Land in der Nähe von Basel, ist verheiratet und hat zwei Töchter.

Ihre Kurzgeschichte „Abschiedsgeschenk“ gewann den zweiten Preis des 5. Bubenreuther Literaturwettbewerbs 2019.

Homepage

 

 


Tiedje, Uwe

Uwe Tiedje wurde 1960 in einer Kleinstadt in Niedersachsen geboren und lebt dort noch heute mit seiner Familie. Seit 35 Jahren arbeitet er in der Lagerlogistik in verschiedenen Funktionen. Schreiben spielte in seinem Leben schon immer eine große Rolle.

Bisher sind von ihm unter dem Pseudonym John McLane der Thriller »Tödlicher Anstoss«, die beiden Fantasy Romane »Over The Rainbow«, »Over The Rainbow – Der blinde Sucher« und ein Gedichtband »Gefühle & Gedanken« im Selbstverlag erschienen.

2020 erschien mit »OVER THE RAINBOW: Die Traumwelt« der Fantasy Roman »OVER The Rainbow« in der zweiten Auflage unter seinem richtigen Namen.

Außerdem hat er zu den Anthologien »Kurze Geschichten für Zwischendurch« und »Die Katze Molly« (erschienen im Telegonos Verlag) Kurzgeschichten beigetragen.

 

2015 gründete er bei Facebook die Autorengruppe Autoren_Netzwerk, die mittlerweile über 5700 AutorInnen als Mitglieder hat, in allen sozialen Netzwerken vertreten ist und über eine eigene Homepage verfügt.

In allen vom Autoren_Netzwerk veröffentlichten Anthologien erschienen Kurzgeschichten von ihm, 2015 in »Hinter den Kulissen – Wenn Worte zu Geschichten werden«, 2016 in » Sommer und Mehr« und 2019 in »Spannung, Abenteuer & Liebe«

Bei den Anthologien »Spannung, Abenteuer & Liebe« und »Geschichten unterm Tannenbaum« fungiert er außerdem als Herausgeber, beide erschienen im Telegonos Verlag.

 

Homepage

Autoren_Netzwerk Facebook

Autoren_Netzwerk Homepage

 


Winters, Sam

Sam Winters hat sich schon in der Kindheit in die Welt der Bücher verliebt und immer eine Gelegenheit gesucht, sich darin zu verlieren. Trotz der Liebe zu Büchern und Geschichten, hat Sam erst mit gut 30 Jahren den Mut gefunden, selbst solche Welten zu erschaffen. Sam Winters lebt in einem beschaulichen Örtchen in Bayern und hat sich eine perfekte Umgebung geschaffen, um komplett in die Ideen einzutauchen und diese zu Papier bringen zu können.

Erste Erfolge:

Dezember 2019 – Kurzgeschichte in der Anthologie „Frühlingserwachen im Märchenland“, Textgemeinschaft Verlag

März 2020 – Kurzgeschichte in „50 schönste Stadtgeschichten“, Jakob Welik

Vom Erfolg beflügelt, hält Sam derzeit nur noch der Hunger der tierischen Begleiterin oder der eigene Appetit auf Schokolade von der Erschaffung eines vierbändigen Fantasyromans ab.

 


Wolpert, Heike

Heike Wolpert lebt in Hannover. Abwechslung von ihrem Arbeitsalltag findet sie im Schreiben von Krimis und Kurzgeschichten. Ihre Reihe rund um den tierischen Schnüffler Kater Socke erfreut sich großer Beliebtheit und nicht nur die Liebe zu Hannover inspiriert sie zu immer neuen Geschichten.

Gmeiner Verlag

Wartberg-Verlag

Amazon

 

 

 

 


Wulfes, Frank

Frank Wulfes ist im Sommer 1966 im südlichen Niedersachsen zwischen Harz und Heide geboren und aufgewachsen. Seine Liebe zur Musik und zur Literatur begleiten ihn schon seit seiner Jugend. Doch erst vor wenigen Jahren begann er, seine Gedanken zu Papier zu bringen. 2019 wurde seine erste Geschichte in der Anthologie „Spannung, Abenteuer & Liebe“ im Telegonos-Verlag veröffentlicht. Die Weihnachtsgeschichte ist Wulfes zweite Veröffentlichung. Neben dem Schreiben von Kurzgeschichten arbeitet der Autor zurzeit an seinem ersten Roman, einem Thriller. Frank Wulfes lebt mit seiner Frau und diversen Haustieren, wie Hunden, Katzen und Pferden, in der Nähe von Braunschweig auf einem Resthof.